Obwohl aktuell viele Protagonisten der freien improvisierten Musik und des zeitgenössischen Jazz in Berlin leben, ist diese Musikrichtung in der Hauptstadt unterrepräsentiert. Es fehlt ein Veranstaltungsformat, das an Gewicht mit dem Berliner Jazzfest vergleichbar wäre. Das 2012 stattfindende A L'arme! Festival wollte diese Lücke füllen und begreift sich in der Tradition des Berliner Total Music Meeting (1968 – 2008) mit einem klaren Schwerpunkt auf dem zeitgenössischen, freien Jazz. Der künstlerische Leiter Louis Rastig hatte ein vielfältiges Programm zusammengestellt, zu dem über 50 Künstler aus Europa, den USA und Japan beigetragen haben. Neben großen Konzerten wie der Solo-Performance des New Yorker Jazz-Trompeters Peter Evans war auch Raum für intimere musikalische Begegnungen: So fanden in den Studios des Radialsystem bewusst spontan zusammengestellte Ad Hoc-Sessions statt, die mit der Aufführung von John Cages szenischer Komposition Water Walk durch die Berliner Pianistin Andrea Neumann eröffnet wurden.

Künstlerische Leitung: Louis Rastig, Musiker/innen: Peter Brötzmann, Michiyo Yagi (JP), Peter Evans (US), Irene Schweizer (CH), Mats Gustafsson (SE), Andrea Neumann, Ulrich Gumpert u.a.

Kon­takt

Agentur Aufklang

Körnerstraße 8

13585 Berlin

www.aufklang.com