Charakteristisch für die Vermarktung von Musikern ist heutzutage, dass immer neue Konzert-Ensembles zusammengestellt werden mit Musikern, die noch nie zuvor miteinander gearbeitet haben. Einmalige Auftritte in immer neuen Zusammensetzungen, die als "events" präsentiert werden, verdrängen die kontinuierliche Zusammenarbeit. Das Projekt "Collective Identities" kritisiert die daraus resultierende Vereinzelung der Künstler und präsentiert Ensembles, die ihre musikalische Eigenart nur in einer langjährigen Zusammenarbeit entwickeln konnten. Die Veranstaltungsreihe hat ihren Schwerpunkt im Bereich der improvisierten und "Neuen Musik" sowie in der elektronischen Musik.

Mitwirkende:
AMM; Polwechsel, Metakine, Toop/Eastley, Luc Ferrari, Butch Morris, Chris Burns Ensemble, Borbetomagus, Supersilent, To Rococo Rot, Radian, Tenko/Mori

Künstlerische Leitung:
Christof Kurzmann

Veranstaltungsorte:
Wien, Berlin

Veranstaltungstermin:
Oktober 2004 - Oktober 2005

Kon­takt

Institut Fünfhaus
Christof Kurzmann

Kastanienallee 54

10179 Berlin

E-Mail: charhizma@charhizma.com