„Defragmentation – Curating Contemporary Music“ ist ein Forschungsprojekt, das die in vielen Sparten geführten Diskurse um Gender & Diversity, Dekolonisierung und technologischen Wandel nachhaltig in den Institutionen der Neuen Musik verankern und kuratorische Praktiken diskutieren möchte. Im Zentrum des Projekts steht die Frage nach der Rolle der zeitgenössischen Musik in der Gesellschaft. Gefördert von der Kulturstiftung des Bundes, wird das Projekt gemeinsam von den Darmstädter Ferienkursen, den Donaueschinger Musiktagen, MaerzMusik – Festival für Zeitfragen in Kooperation mit dem Ultima Festival Oslo getragen.

In Zusammenarbeit mit Künstlerinnen, Wissenschaftlern und Kuratorinnen versucht jedes der Festivals, die aktuellen Diskurse und Themen auf eigene Weise in Angriff zu nehmen und ein vielschichtiges Verständnis ihrer Komplexität und Vernetzung zu gewinnen. Forschung und künstlerische Produktion befinden sich in einem Dialog, um neue Impulse und gewonnenes Wissen direkt für die Neue Musik, ihre Formate und Institutionen fruchtbar zu machen. Die beteiligten Festivals präsentieren ihre Arbeitsergebnisse beispielsweise in Paneldiskussionen, Lectures, künstlerischen Interventionen, Workshops, Think Tanks oder Open Spaces. Die Kooperation der vier prominenten Festivals soll dabei für Aufmerksamkeit und Kontinuität sorgen.

Ein Projekt der Kulturstiftung des Bundes und des Internationalen Musikinstituts Darmstadt (IMD) / der Darmstädter Ferienkurse, der Donaueschinger Musiktage, von MaerzMusik – Festival für Zeitfragen sowie in Kooperation mit dem Ultima Festival Oslo.

Film zum Kongress "Defragmentation - Convention zum Kuratieren Neuer Musik", Darmstädter Ferienkurse 2018
  • Termine

    29.03.2019

    "Ways of Listening 4" im Rahmen der MaerzMusik 2019

    Please Leave Your Ears at the Door

    Haus der Berliner Festspiele | Berlin

    19.10. –
    21.10.2018

    Gesprächsreihe im Rahmen der Donaueschinger Musiktage 2018

    verschiedene Orte | Donaueschingen

    17.07. –
    20.07.2018

    "Defragmentation - Convention zum Kuratieren Neuer Musik" im Rahmen der Darmstädter Ferienkurse 2018

    Schader-Forum | Darmstadt

    21.03.2018

    "Thinking Together" – Projektpräsentation & Panel Diskussion

    u.a. mit Heloisa Amaral, Camille C. Baker, Björn Gottstein, Berno Odo Polzer, Thomas Schäfer, Hortensia Völckers

    Haus der Berliner Festspiele | Berlin

Kon­takt

Katja Held

Projektkoordination
Internationales Musikinstitut Darmstadt (IMD) 
Nieder-Ramstädter Str. 190
64285 Darmstadt
www.internationales-musikinstitut.de
 

Kirsten Haß

Leitung Förderung und Programme
Kulturstiftung des Bundes 
Franckeplatz 2
06110 Halle (Saale)
Tel.: 0345 – 2997 116
E-MAIL