Auf internationalen Jazz-Festivals sind deutsche Musiker so gut wie nicht präsent. Zu den Ursachen gehört, dass es in Deutschland für Jazz-Musiker kaum Präsentationsmöglichkeiten gibt, die im Ausland den Ruf nachhaltiger Spitzenförderung genießen. Beim German Jazz Meeting erhalten 20 Ensembles mit tourneefähigen Projekten die Chance, sich und ihre Arbeit einem internationalen Fachpublikum zu präsentieren.

Künstlerische Leitung und Konzept: Reiner Michalke, Peter Schulze und Arndt Weidler
Beteiligte: TuboPasCal, Nils Wogram 6 Root 70, Aki Takase Fat Waller Projekt, Erdmann3000, Der Rote Bereich, Michael Schiefels Jazz Indeed, Heinz Sauer / Michael Wollny, Lisa Bassenge Trio u.a.

Kon­takt

Verein German Jazz Meeting
c/o Jazzinstitut Darmstadt

Bessunger Straße 88d

64285 Darmstadt