Kapitän Nemos Bibliothek

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Projektbeschreibung

Mit „Kapitän Nemos Bibliothek“ inszenieren die Schwetzinger SWR Festspiele eine ungewöhnliche Adaption des gleichnamigen Romans von Per Olov Enquist, welche zeitgenössisches Musiktheater, modernes Puppentheater und Neue Musik kombiniert. Inhaltlich folgt das Stück der Romanhandlung: Im Schweden der 1940er Jahre werden zwei Nachbarsjungen bei der Geburt vertauscht; die Entdeckung löst in beiden Familien eine Verkettung von Verlust, Tragödie und Tod aus. Die Themen dieses psychologisch scharf beobachteten Gesellschaftspanoramas – Identität, Dopplung, Entfremdung und Außenseitertum – werden in der Bearbeitung des renommierten Komponisten Johannes Kalitzke musikalisch aufgegriffen: So spiegelt sich etwa das Erwachsenwerden der Protagonisten in einer Serie klanglicher Metamorphosen, während die Komposition das Thema der Entfremdung in surreal anmutende Klangkonstruktionen und elektronisch verformte Alltagsgeräusche und Tierlaute übersetzt. Dieses unwirkliche Moment wird durch die Beteiligung des Puppentheaters Halle und dessen besondere Spielweise noch verstärkt: Die Puppenspieler agieren dabei nicht nur als verdeckte „Beweger“, sondern auch offen sichtbar oder gar als Doppelgänger und Spielpartner.

Die Inszenierung mit einem Libretto von Julia Hochstenbach wird als Puppentheater mit Sängern und einer Instrumentierung des Ensemble Modern bei den Schwetzinger SWR Festspielen 2022 uraufgeführt. Internationale Sichtbarkeit verspricht zudem die geplante Zusammenarbeit mit den Bregenzer Festspielen.


Künstlerische Leitung: Heike Hoffmann
Komposition: Johannes Kalitzke
Libretto: Julia Hochstenbach
Regie: Christoph Werner
Künstlerinnen: Ensemble Modern, Noa Frenkel, Ines Heinrich-Frank, Rinnat Moriah, Johanna Zimmer, Lars Frank, luri lushkevich, Reuben Willcox u.a.

Vorstellungen in der Werkstattbühne, Bregenz: 23.–29.7.2022

Termine

  • 21. März, 2022 bis 2. Mai, 2022: Uraufführung

    Rokokotheater, Schwetzingen

Kontakt

Südwestrundfunk

Anstalt des öffentlichen Rechts
Neckarstraße 230
70190 Stuttgart
www.schwetzinger-festspiele.de (externer Link, öffnet neues Fenster)