"Motezuma" von Antonio Vivaldi ist die erste Oper mit einem Sujet der amerikanischen Geschichte. Beim Düsseldorfer Altstadtherbst inszeniert der Regisseur Uwe Schmitz-Gielsdorf die Barockoper unter Einbeziehung neuer Medien. Schmitz-Gielsdorf verzichtet auf die im Libretto angelegten Kampfhandlungen zwischen Spaniern und Azteken und konzentriert sich auf die Unterschiede im Verhalten und die Andersartigkeit im Denken und Wahrnehmen der Spanier und Azteken. Digital bearbeitete Videobilder führen den Azteken auf der Bühne ihre andere Realität vor Augen.

Künstlerische Leitung: Federico Maria Sardelli (I)
Konzept und Regie: Uwe Schmitz-Gielsdorf
Mitwirkende: Paolo Atzori (I), Amélie Haas, Jörg Waschinski, Lucia Sciannimanico (I), Tobias Scharfenberger, Angéliques Noldus (B), Silvia Vajente (I), Elisabeth Scholl, Modo Antiquo Baroque Orchestra

Veranstaltungsort und -zeitraum:
Barga (I) 16. + 17.7. 2005
Düsseldorf 21.,23.,24. und 25.9.2005

Kon­takt

Altstadtherbst Kulturfestival Düsseldorf GmbH

Bolkerstraße 57

40213 Düsseldorf