Mozartfest Würzburg

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Projektbeschreibung

Das Mozartfest Würzburg findet jedes Jahr im Frühsommer in rund 30 Spielstätten in und um Würzburg statt. Mit seiner über 100-jährigen Geschichte ist es einer der ältesten Klassikfestivals in Deutschland. Das Mozartfest vereint Bewahrung und Kontinuität mit künstlerischem und intellektuellem Aufbruch, indem es große Musik der Vergangenheit mit dem Heute konfrontiert. Klassik wird nicht als museale Rückschau begriffen, sondern soll durch das Hier und Heute neu belebt werden. Exemplarisch dafür steht die Reihe ‚Unexpected‘, die sich an der Schnittstelle von Klassik, Jazz und Pop bewegt, sowie das Format ‚Freispiel‘, das jungen freien Ensembles die Möglichkeit gibt, verschiedene Räume der Stadt mit unkonventionellen Konzertformaten zu bespielen.  

2 Fragen an das Mozartfest

Was heißt es für das Mozartfest, die Tradition der Klassik zeitgenössisch zu denken?  

Evelyn Meining: 103 Jahre Mozartfest Würzburg: ein traditionsreiches Klassikfest aus der Stadtgesellschaft entstanden und mit innovativem Esprit für die Gesellschaft von heute gemacht. Exzellenz, Vielfalt, Vermittlung, Teilhabe und Diskurs aus dem Geist Mozarts sind Anspruch und Verpflichtung zugleich. Klassik als Zeitgenossenschaft ist in Würzburg keine Kunst im Elfenbeinturm, sondern ein Miteinander zum Füreinander: Projekte, die die Geschichte(n) und Menschen der Stadt einbeziehen, ihre Erinnerungen, ihre Erfahrungen. Zusammen mit Kreativen aus der Freien Szene und jungen Kulturschaffenden entstehen neue Formen ästhetischen Erlebens (das ‚Freispiel‘), an neuen Orten oder an altbekannten in veränderter Wahrnehmung: in Leerständen der Innenstadt (der M PopUp), in Klosteranlagen der Domstadt, in Industriedenkmalen. 

Wie baut das Festival eine Verbindung zur Stadtbevölkerung auf, sodass sie das Mozartfest als ‚ihr‘ Festival versteht?  

Evelyn Meining: Gewachsenes Stammpublikum und neugierige Klassik-Einsteiger finden im Mozartfest gleichermaßen passgerechte Konzerte und Veranstaltungen. Eine ganze Reihe von Kooperationen bindet die Stadtbevölkerung aktiv ins Programm ein – vom Einzelakteur bis zu namhaften Institutionen: Musikschaffende vom Theater, Musikhochschule bis Freie Szene, die digitale Szene mit Unikooperationen, Museen, Vereine wie Der Blaue Eumel, Geschäftsleute und Unternehmer. Klassik in der Residenz und lockere Formate in Clubatmosphäre sind selbstverständliche Pole des Mozartfestes im 21. Jahrhundert. International bedeutsam und regional verankert schließen sich nicht aus. Kulturvermittlung und das Prinzip der Teilhabe prägen die Leitlinien des Mozartfestes maßgeblich durch Mitgestalten und freie Zugänglichkeit. 

Termine

  • 24. Mai, 2024 bis 23. Juni, 2024: Mozartfest Würzburg 2024

    diverse Konzertorte, Würzburg

Kontakt

Mozartfest Würzburg
Rückermainstr. 2
97070 Würzburg

 +49 (0) 931 / 37 23 36
 info@mozartfest.de

https://www.mozartfest.de/ (externer Link, öffnet neues Fenster)