Sieben Jahrzehnte Darmstädter Ferienkurse – das bedeutet sieben Jahrzehnte Musikgeschichte. Der Begriff der „Darmstädter Schule“ ist verbunden mit so großen Namen wie Boulez, Nono und Stockhausen. Die Debatten um Elektronische Musik, Fortschritt und Avantgarde oder musikalisches Theater gingen über weite Strecken von den Ferienkursen aus und haben den ästhetischen Diskurs seit Anfang der 1950er Jahre wesentlich geprägt. Stets ging es den 1946 gegründeten Internationalen Ferienkursen um Zukunftsvisionen für die Produktion und Aufführung von Musik. Alle zwei Jahre wird Darmstadt deshalb zum Treffpunkt für Komponisten, Interpreten, Performer, Klangkünstler und Wissenschaftler aus aller Welt. Gleichzeitig ist die Außenwahrnehmung der Ferienkurse bis heute stark von ihrer Historie und der Tradition der Neuen Musik bestimmt.
Die Jubiläumsausgabe 2016 verhandelte mit diversen Veranstaltungen Geschichte und Zukunft der Ferienkurse gleichermaßen. In Konzerten, Lectures, Filmen, Videos und Fotoinstallationen setzten sich Künstler/innen, Musiker/innen und Wissenschaftler/innen mit der Geschichte der Darmstädter Ferienkurse und der Geschichte der Neuen Musik auseinander. So entwarf z.B. die Komponistin Annesley Black ein künstlerisches Reenactment der frühen elektronischen Musikproduktion, der Komponist François Sarhan und das Gitarrenquartett ZWERM erschufen ein fiktives Gedächtnis der Ferienkurse und sieben internationale Künstler/innen arbeiteten im Rahmen des Projekts „historage“ mit dem Archiv. Außerdem gab es zwei partizipativ angelegte Think Tanks: Das „Darmstadt-Forum“ knüpfte an historische Diskurse und Darmstadt-Themen an, die von den Teilnehmer/innen ausgewählt und bearbeitet wurden. Der Denkraum „Kritik“ widmete sich Fragen zum Selbstverständnis der Neuen Musik.

Künstlerische Leitung: Thomas Schäfer
Künstler/innen: Arditti Quartet (GB), Annesley Black (CA), Distractfold Ensemble (GB), Ensemble Modern, Patrick Frank (CH), Ashley Fure (US), Lars Petter Hagen (NO), Ulrich Mosch (CH), François Sarhan (F), ZWERM (BE)

Kon­takt

Internationales Musikinstitut Darmstadt (IMD)

Nieder-Ramstädter Str. 190

64285 Darmstadt

www.internationales-musikinstitut.de