Sir Harrison Birtwistle zählt zu den bekanntesten zeitgenössischen Komponisten Englands. Er erhielt Kompositionsaufträge zahlreicher internationaler Institutionen und seine Werke stehen auf den Programmen großer Musikfestivals wie der Salzburger Festspiele oder der BBC Proms. Im Jahr 2014 feierte er seinen 80. Geburtstag. Das Festival „Sir Harry’s Song“ nahm dieses Jubiläum zum Anlass, den Komponisten zu würdigen und vor allem sein Vokalschaffen in Hannover vorzustellen. Zum Auftakt des Konzertwochenendes in Herrenhausen gab es ein öffentliches Gespräch mit dem Komponisten. Die Konzerte selbst boten einen Einblick in die Bandbreite seines Schaffens, von Kompositionen für Sopran und Ensemble bis zu Kompositionen für Kinderchor oder Puppentheater. Die musikalische Leitung hatte der englische Dirigent Stefan Asbury, einer der führenden Dirigenten zeitgenössischer Musik. Als Orchester war das Neue Ensemble aus Hannover verpflichtet, das sich der Neuen Musik verschrieben hat und diese seit 20 Jahren in außergewöhnlichen Aufführungen zugänglich macht. Die Hochschule für Musik in Hannover ist Kooperationspartner des Festivals und hat einen Semesterschwerpunkt zu Birtwistle angeboten. 

Künstlerische Leitung: Stephan Meier
Komponist: Sir Harrison Birtwistle (GB)
Musikalische Leitung: Stefan Asbury (GB)
Sänger/innen, Musiker/innen: Charlotte Riedijk, Alice Rossi, Kuss Quartett, Das Neue Ensemble, Studiengänge Kammermusik und Lied, Institut Incontri der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (MTMH), Jan-Philipp Schulze, Nachwuchschor des Mädchenchors Hannover, Patrick Hahn.

Kon­takt

Musik für heute e.V.

Edwin-Oppler-Weg 5

30167 Hannover

www.dasneueensemble.de

www.musik21niedersachsen.de