Der US-amerikanische Musiker Eric Dolphy zählt zu den Legenden des Jazz. Als Multiinstrumentalist beherrschte er nahezu alle Holzblasinstrumente und spielte Alt-Saxophon, Flöte und Bassklarinette mit höchster Virtuosität. Der 1964 in Berlin verstorbene Musiker hinterließ zahlreiche Tonträgeraufnahmen, auf denen er u.a. gemeinsam mit Charles Mingus oder John Coltrane zu hören ist, sowie ein kompositorisches Werk, in dem sich auf beispielhafte Weise die Genese des Avantgarde-Jazz in den 50er und 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts widerspiegelt.
Fünfzig Jahre nach seinem Tod fand in Berlin ein Festival statt, das Dolphys kompositorischen Werken gewidmet war. Um die Kompositionen Dolphys zu würdigen, kamen Musiker zusammen, die ihrerseits als herausragende Vertreter des zeitgenössischen Jazz gelten. Das Ensemble besteht aus Berliner Musikern und vier Gastmusikern, darunter Han Bennink und Karl Berger, die selbst noch die Gelegenheit hatten, mit Eric Dolphy auf der Bühne zu stehen. Die künstlerische Leitung lag bei Alexander von Schlippenbach und Aki Takase, die auch die Arrangements schrieben. Alexander von Schlippenbach zählt zu den Mitbegründern und wichtigsten Vertretern des europäischen Free Jazz; Aki Takase gilt als eine der kreativsten und vielfältigsten Musikerinnen des europäischen Jazz. Zur Aufführung kam eine Auswahl an Kompositionen aus seinem Gesamtwerk. Neben den beiden großen öffentlichen Konzerten gab es eine Gesprächsrunde sowie eine öffentliche Probe, die besonders Berliner Musikern und Studenten die Gelegenheit bot, die Arbeitsweise der Künstler kennenzulernen. Ergänzend zum Festival fand eine Veranstaltung der Bundeszentrale für politische Bildung statt, die sich mit der Rassismusdebatte der 1960er Jahre beschäftigte.

Künstlerische Leitung: Alexander von Schlippenbach
Musikalische Leitung: Aki Takase (JP)
Musiker/innen: Karl Berger (US), Han Bennink (NL), Wilbert de Joode (NL), Antonio Borghini (IT), Tobias Delius (GB), Axel Dörner, Rudolf Mahall, Heinrich Köbberling, Henrik Walsdorff, Nils Wogram

Kon­takt

Alex von Schlippenbach/ Aki Takase/ Constanze Schliebs

Lausitzer Straße 10

10999 Berlin

www.avschlippenbach.com