Vom Blätterrauschen bis zum Brechen der Wellen - die Ostsee Biennale der Klangkunst übersetzt die akustischen Signale des Naturraums in vielschichtige Klanginstallationen. Teils auf der Bühne, teils im Außenraum lädt das Projekt zu drei Konzerten und sechs Installationen von renommierten internationalen Künstlern ein. In bewährter Rostocker Tradition erprobt die Ostsee Biennale dabei auch im Jahr 2004 wieder das Zusammenspiel von Clubkultur und Klangkunst.

28.8. 15 Uhr Kühlungsborn, Uferpromenade
Performance: Benoît Maubrey - Audio Ballerinas

 

Kon­takt

Christoph Metzger

Dernburgstr. 4

14057 Berlin

chrmetzger@t-online.de