Deep into Highlife

Santrofis Highlife-Sessions in Deutschland und Ghana – gefördert im Fonds TURN2

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Projektbeschreibung

In den späten 1970er und frühen 1980er Jahren kamen – nach einem Militärputsch in ihrer Heimat – viele ghanaische Musiker nach Deutschland und brachten ihr musikalischen Wissen mit. Zusammen mit deutschen Musikern erschufen sie eine Musikrichtung namens Burger Highlife: eine Fusion aus Disko, Funk und Highlife, die über Nacht in Ghana die Tanzflächen eroberte. In den letzten zehn Jahren erlebte westafrikanische Musik ein Revival in Deutschland. DJs in Europa begannen sich für alte Vinylplatten aus den 1970er Jahren zu begeistern. Das neue Interesse führte auch zum Revival so mancher Musikerkarrieren in Ghana. Highlife-Pioniere der 1970er Jahre wie Ebo Taylor oder zuletzt Burger-Highlife-Star Pat Thomas brachten den Psychedelic-Highlife-Sound der 1970er und 1980er Jahre wieder international auf die Bühne. Aktuell macht aber auch noch eine andere Musik aus Afrika von sich reden: Afrobeats. Dieser rollende Groove aus Nigeria und Ghana hat es erstmals seit Jahrzehnten geschafft, westafrikanische Musik in die deutschen Charts zu bringen und ist ein Spiegel einer immer diverser werdenden deutschen Gesellschaft.

Die ghanaische Band Santrofi vereint beide Welten, alt und neu, Highlife und Afrobeats. Bandleader Emmanuel Ofori tourte einige Jahre in Ebo Taylors Band und später mit Pat Thomas um die Welt. Dann entschied er sich, mit einigen talentierten jungen Musikern Ghanas eine eigene Band zu gründen: Santrofi. Statt die Musik der Legenden zu covern, will das Musikerkollektiv aus Ghana Highlife erneuern und mit aktuellen Trends wie Afrobeats fusionieren.

Das Projekt „Deep into Highlife: Santrofis Highlife Sessions“ geht Ghanas neuem Highlife-Trend nach und schlägt ein neues Kapitel im Kulturaustausch zwischen Ghana und Deutschland auf. Geplant ist eine kuratierte Konzertreihe in Accra, für die Santrofi verschiedene Musiker oder Bands einlädt bis hin zu einer neuen Generation selbstbewusster Sängerinnen, die gängige Genderrollen in Frage stellt. Die Konzerte werden von einem Medienpartner in Ghana live auf YouTube gestreamt, im Anschluss entsteht ein Album mit Santrofi und den eingeladenen Musikern. Außerdem wird Santrofi zusammen mit ghanaischen Gastmusikern Konzerte in Deutschland (externer Link, öffnet neues Fenster) geben. Schließlich ist ein Austausch und DJ-Abend mit deutschen Bands, Produzenten und DJs geplant, um Fragen rund um den Afrobeat-Boom, das Sammeln von Vinyl-Platten und die Mechanismen des internationalen Musikmarktes nachzugehen.

Projektpartner: Santrofi
Special Guests der Deep Into Highlife Tour 2022: Yaw Tog ud AK Yeboah

Künstlerische Leitung: Emmanuel Ofori (GH)

Mit: J A Adofo (GH), La Brass Banda (GH), Emmanuel Blankson (GH), Emmanuel Nana Boakye Agyeman (GH), AB Crenstil (GH),  Efya (GH), Heikki Eiden (DE), Prince Gyasi (GH), Bernhard Gymafi (GH), Kofi Kinaata (GH), Prince Larbi (GH), Robert ‘Nsoroma’ Koomson (GH), Dominic Quarchie (GH), Jay Rutledge (DE), Nobert Wonkyi Arthur (GH)

Tour-Termine:

25.05.22 München/ Kammerspiele Therese Giese-Halle 
26.05.22 München/ Import Export 
27.06.22 Ötigheim/ Bierzelt-Support for La Brass Banda
28.05.22 Bochum/ Ruhr International 
31.05.22 Wiesbaden/ Schlachthof 
01.06.22 Köln/ CBE
02.06.22 Berlin/ Kulturbrauerei

Termine

  • 2. Juni, 2022 : Konzert - Santrofi & Special Guests Yaw Tog ud AK Yeboah

    Kulturbrauerei, Berlin

  • 1. Juni, 2022 : Konzert - Santrofi & Special Guests Yaw Tog ud AK Yeboah

    CBE, Köln

  • 31. Mai, 2022 : Konzert - Santrofi & Special Guests Yaw Tog ud AK Yeboah

    Schlachthof, Wiesbaden

  • 28. Mai, 2022 : Konzert - Santrofi & Special Guests Yaw Tog ud AK Yeboah

    Ruhr International, Bochum

  • 26. Mai, 2022 : Konzert - Santrofi & Special Guests Yaw Tog ud AK Yeboah

    Import Export, München

  • 25. Mai, 2022 : Konzert - Santrofi & Special Guests Yaw Tog ud AK Yeboah

    Kammerspiele München, Therese-Giese-Halle, München

Kontakt

Outhere Records

Baaderstr. 72
80469 München
http://outhere.de (externer Link, öffnet neues Fenster)