Laboratoire Kontempo – Kinzonzi

Eine Frage der Perspektive – gefördert im Fonds TURN2

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Projektbeschreibung

Das Projekt „Laboratoire Kontempo“ (kurz: LabKontempo) wurde von dem kongolesisch-deutschen Duo Mukenge/Schellhammer 2019 in Kinshasa gegründet und findet seitdem als jährliches, von den beiden Künstlern geleitetes Festival in Kinshasa statt. Als transnationales Duo bringen Mukenge/Schellhammer dabei ihre persönlichen und professionellen Erfahrungen in die Konzeption des Projekts ein.
Die gemeinsam mit ACUD Macht Neu (Berlin) entwickelte Edition „Laboratoire Kontempo – Kinzonzi“ soll Künstlerinnen, Spezialisten, Forscherinnen und Theoretiker aus Berlin und Kinshasa in einem analogen als auch digitalen transdisziplinären Experimentalraum zusammenbringen, um postkoloniale Realitäten, gängige Strukturen postkolonialer Macht und dominante Trends in internationalen zeitgenössischen Kunstszenen zu hinterfragen.

Die Bezeichnung "Kontempo" ist in Kinshasa als Gegenentwurf zur westlichen geprägten Idee von “contemporary” bekannt. Das Projekt “Laboratoire Kontempo – Kinzonzi” verbindet lokale Perspektiven aus Kinshasa mit internationalen Konzeptionen und Wahrnehmungen von Kunst und bietet durch einen theoretischen und visuellen Dialog eine neue Plattform für künstlerische Praktiken und Diskurse. Aus der langen Phase der politischen, ökonomischen und sozialen Instabilität seit der Unabhängigkeit sind in der Demokratischen Republik Kongo informelle kollektive Strukturen entstanden, die sich an die schnellen gesellschaftlichen Veränderungen, Unsicherheiten und Schwierigkeiten immer neu anpassen können und müssen. Daraus haben sich in Kinshasa spezifische künstlerische Strategien und experimentelle Präsentationsformen zwischen Performance, urbanen Interventionen, Video, Fotografie, Street Art und kollaborativen Formaten entwickelt.

Das LabKontempo 2021/22 stellt die Frage, wie diese hybride Wandlungsfähigkeit als bewegliche Lebensform und künstlerische Strategie für Krisenzeiten genutzt werden kann. Die künstlerischen und diskursiven Formate werden prozesshaft und gemeinsam zwischen Berlin und Kinshasa erarbeitet. Es enstehen Performances, Installationen, theoretische Reflektionen in Form von Texten, Diskussionsrunden, Screenings und Radiosendungen. Die produzierten Arbeiten werden über den Aktionszeitraum hinaus in Ausstellungen im öffentlichen Raum in Kinshasa und in der ACUD Galerie in Berlin gezeigt. Die abschließende Projektpräsentation in Kinshasa findet in Form einer Ausstellung im "Musée de l'Art contemporaine et de Multimédia" im "Echangeur" statt.

Weitere Orte und Partner in Berlin sind Reboot FM, Cashmere Radio und Fluctuating Images sowie die Akademie Schloss Solitude. Geplant ist eine Publikation sowie ein Online-Archiv, in dem die künstlerischen und diskursiven Beiträge dokumentiert und international zugänglich gemacht werden.

Weiterer Projektpartner: Option ONGD, Kinshasa, DR Kongo

Künstlerische Leitung: Christ Mukenge (CD), Lydia Schellhammer (CD)

Mit: Sinzo Aanza (CD), Jasmina Al-Qaisi (RO), Miguel Buenrosto (MX), Jérôme Chazeix (FR), Jean Kamba (CD), Jessika Khazrik (LB), Cornelia Lund (DE), Priska Tankwey (CD), Gabriella Torres-Ferrer (PR), Raul Walch (DE), Ralf Wendt (DE), Elsa Westreicher (DE), Sammy Baloji, Dedhel Bulamatadi Kisinga + Guelord Vulu Vangu, Koko Kabamba Byamungu, Dorine Mokha (Homage), Mukenge/Schellhammer, Billy Ngalamulume Mukinay - alias Kill Bill, Paulvi Ngimbi, Rachel Nyangombe, Luiza Prado, Prisca Tankwey

Radioshow: Orakle Ngoy, Jasmina Al-Qaisi und Ralf Wendt
Filmprogramm: Holger & Cornelia Lund (Fluctuating Images)
Recherche: Jean Kamba und Sorana Munsya
Gestaltung: Elsa Westreicher

LabKontempo – Kinzonzi online

Mit Informationen zum Projekt, Videos und aktuellen Terminen.

Termine

  • 5. Oktober, 2021 bis 15. November, 2021: Laboratoire Kontempo – Kinzonzi: Festival und Ausstellung in Kinshasa

    Institut Francais, Kunstakademie und andere Orte, Austellung: Nationalmuseum der DR Kongo, Kinshasa

Kontakt

ACUD Macht Neu

Veteranenstraße 21
10119 Berlin
www.acudmachtneu.de (externer Link, öffnet neues Fenster)