Westpfälzer Musikantenland

Modellregion Westpfalz – gefördert im Programm TRAFO

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Projektbeschreibung

Bis heute zeugen die Architektur und Kulturlandschaft der Westpfalz von der Tradition des Wandermusikantentums. Zahlreiche lokale Musiker reisten Ende des 19. Jahrhunderts als Wandermusikanten bis nach China und in die USA, um dort ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Die Landkreise Kusel und Kaiserslautern wollen diese Tradition als Identität stiftendes Moment stärken und neu interpretieren.

Das Pfälzer Musikantenland-Museum Burg Lichtenberg und das Westpfälzische Musikantenmuseum Mackenbach überarbeiten ihre Ausstellungen und Vermittlungsangebote und machen die Tradition der Wandermusiker für aktuelle Diskussionen fruchtbar. Ein neu gegründetes Musikantenlandbüro stößt zudem einen Beteiligungsprozess an: Musikvereine, Musikerinnen und Laienorchester sind eingeladen, im sogenannten Musikantenlandforum die Musikkultur der Region gemeinsam zu gestalten. Das Büro unterstützt die regionale Musikszene bei der Umsetzung der entstehenden Projekte, macht Partituren der Wandermusikanten zugänglich und bietet Weiterbildungsmöglichkeiten an.

Weiterführende Informationen

Website: Westpfälzer Musikantenland

Ausführliche Informationen zum Projekt finden sich auf der externen Website des TRAFO-Programms.

TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel

Die Kulturstiftung des Bundes fördert mit dem Programm die Weiterentwicklung und Neukonzeption von Kultureinrichtungen im ländlichen Raum.

Kontakt

Elaine Neumann

Projektleitung „Westpfälzer Musikantenland“
Kreisverwaltung Kusel
Musikantenlandbüro auf der Burg Lichtenberg
Referat 17 – Kultur
Trierer Str. 49-51
66869 Kusel
Tel.: + 49 (0) 17638138351
E-Mail an Elaine Neumann

Website:
Westpfälzer Musikantenland (externer Link, öffnet neues Fenster)