Im Projekt MIDAD berichten sechs deutsche und sechs arabische Stadtschreiber aus dem städtischen Alltag einer fremden Kultur. Einen Monat lang tauchen sie in die Gesellschaft ein und erzählen in ihren Internet-Tagebüchern von ihren Erlebnissen und Eindrücken.
Die deutsche Autorin Ulla Lenze war vom 18.5. - 20.6.04 in der syrischen Hauptstadt Damaskus.