Das Ende des europäischen Sozialismus bedeutet nicht zwangsläufig das Ende einer kritischen Reflexion des Kapitalismus. Ein internationaler Kongress mit hochkarätigen Teilnehmern aus Philosophie, Soziologie und Literatur-wissenschaft prüft die Impulse, die von der Idee des Kommunismus heute noch für die Demokratie ausgehen. Von der Theaterbühne aus und unter Beteiligung anderer Kulturschaffender fragt der Kongress nach Alternativen zum globalen Kapitalismus.

Kon­takt

Verein zur Förderung demokratischer Politik und Kultur

Heidelberger Str. 5

60327 Frankfurt/Main