Metahaven

The Feeling Sonnets

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Projektbeschreibung

Mit dem transdisziplinären Projekt „Metahaven: The Feeling Sonnets“ untersuchen das Kunstzentrum Halle 14 in Leipzig und das Designstudio „Metahaven“ aus den Niederlanden die Rolle zeitgenössischer Literatur in Zeiten von technisch hochentwickelten Sprachmodellen. Spätestens seit das Large Language Modell ChatGPT3 für alle zugänglich ist, werden alte Fragen zur Rolle des Autors, zur technischen Reproduzierbarkeit menschlicher Kreativität und Wahrhaftigkeit des künstlerischen Werks mit neuer Dringlichkeit verhandelt.  

Das Projekt bewegt sich an der Schnittstelle von Literatur, Informationswissenschaft und Medienkunst. Es erforscht Qualitäten der menschlichen Sprache, die von Sprachmodellen nicht abgebildet werden. Exemplarisch hierfür stehen Gedichte zeitgenössischer Autorinnen, die mehrsprachig funktionieren, mit verschiedenen Ebenen von Sprache und Sprachlosigkeit spielen und sich mit Entfremdung sowie emotionaler Kommunikation befassen. In einer Lecture Performance im Rahmen des Festivals „Leipzig liest“ während der Leipziger Buchmesse werden etwa Gedichte von Eugene Ostahevsky (Berlin/New York), Yoko Tawada (Berlin), Maxime Garcia Diaz (Amsterdam) und Marwa Helal (New York) gelesen. Im Austausch mit Forschenden des Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz werden anschließend Fragen zu Digitalisierung im Spannungsfeld von avancierter Literatur verhandelt.  
 
Das Projekt beinhaltet außerdem eine Medieninstallation und einen experimentellen Episodenfilm, die auf dem Gedichtband „The Feeling Sonnets“ (2022) von Ostahevsky basieren und eine dystopische, von künstlicher Intelligenz beherrschte Zukunft beschreiben. Die Videoarbeiten sind im Rahmen einer Einzelausstellung von Metahaven in der Halle 14 zu sehen, begleitet von Veranstaltungen, Performances und einem Kunstvermittlungsprojekt. Eine Publikation dokumentiert das Projekt.


Künstlerische Leitung: Michael Arzt
Autorinnen: Marwa Helal, Eugene Ostashevsky
Künstler: Metahaven

Termine

  • 23. März, 2024 : Lecture Performance

    HALLE 14 – Zentrum für zeitgenössische Kunst, Leipzig

  • 7. September, 2024 bis 8. Dezember, 2024: Einzelausstellung

    HALLE 14 – Zentrum für zeitgenössische Kunst, Leipzig

Kontakt

HALLE 14
Zentrum für
zeitgenössische Kunst

Leipziger Baumwollspinnerei
Spinnereistr. 7
04179 Leipzig

www.halle14.net
office@halle14.org
T: +49 341 492 42 02