Michael Lentz (geb. 1964 in Düren) studierte Germanistik, Philosophie und Geschichte und promovierte in Germanistik über Lautpoesie. Er lebt heute in Berlin. Lentz arbeitet als Schriftsteller und Musiker. Seine Werke umfassen Lyrik, Prosa und "Sprechakte" sowie Tonaufnahmen von selbst gelesenen Texten bis hin zu Arrangements von Sprechperformances in Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstlern.Seine Lesungen sind bekannt als Laboratorien, in denen die Sprache auf ihre Eigenschaften und Funktionen untersucht wird. Als zentrale Erfahrung für den Lyriker ist seine Zusammenarbeit mit dem Komponisten und Musiker Josef Anton Riedl dar. Riedl gilt seit den 50er Jahren als Wegbereiter der "Lautpoesie".2002 gründete Lentz gemeinsam mit dem Saxophonisten Axel Kühn die Band Sprechakte x/treme. Seitdem arbeiteten sie in mehreren Projekten erfolgreich zusammen.Michael Lentz wurde mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Bayrischen Staatsförderpreis für Literatur (1999), dem Ingeborg-Bachmann-Preis (2001) und dem Hans-Erich-Nossack-Preis des BDI (2002) und dem Preis der Literaturhäuser (2005)