Die gemeinnützige Stiftung Lyrik-Kabinett in München unterhält die europaweit zweitgrößte internationale Lyrikbibliothek (mit ca. 45.000 Bänden) und richtet regelmäßig Lesungen und Veranstaltungen zur internationalen Lyrik aus. Mit dieser Spezialisierung auf die Poesie ist die Stiftung Lyrik Kabinett eine deutschlandweit einzigartige Institution, die etwa den französischen Maisons de la Poésie oder der Londoner Poetry Library entspricht.
Das Lyrik Kabinett veranstaltete in Kooperation mit der Kulturstiftung des Bundes und dem Literaturhaus München in diesem Jahr erstmalig ein viertägiges Lyrikfestival. Eingeladen waren herausragende Autorinnen und Autoren der zeitgenössischen Lyrik wie Herta Müller, Tomas Tranströmer oder Katarina Frostenson. In vier Lyrik-Nächten haben etwa fünfzehn Lyriker aus ihren Werken gelesen und über Bedingungen und Prozesse ihrer lyrischen Arbeit diskutiert. Die Lyrik-Nächte fanden in den Räumen des Münchner Literaturhauses statt.

Künstlerische Leitung: Ursula Haeusgen
Künstler/innen: Nora Bossong, Alfred Brendel, John Burnside, Aris Fioretos, Katarina Frostenson, Lars Gustafsson, Peter Hamm, Michael Krüger, Christoph Meckel, Herta Müller, Raoul Schrott, Tomas Tranströmer, Jan Wagner, Adam Zagajewski.
Moderatoren: Knut Cordsen, Albert Ostermaier, Denis Scheck

Kon­takt

Stiftung Lyrik Kabinett

Amalienstraße 83

80799 München

www.lyrik-kabinett.de

 

Literaturhaus München

Salvatorplatz 1

80333 München

www.literaturhaus-muenchen.de