Die Reflexion über die politische Seite der Popkultur fand in den 80er Jahren vor allem in Zeitschriften statt, in Deutschland allen voran in Spex. Zwei Jahrzehnte später gibt es viele dieser Periodika nicht mehr und in der HipHop-Szene wächst eine neue Generation von Künstlern heran, die an dem alten Diskurs nicht teilgenommen hat. Zur Stärkung einer alternativen Jugendkultur regt das Projekt mit Workshops und Diskussionen Jugendliche dazu an, sich mit dem Thema Pop und Politik neu zu beschäftigen.

Leitung: Ullrich Ballhausen, Klaus Farin, Peter Reif-Spirek

Referenten: Jan Kage, Sascha Verlan, Jannis Andoutsopoulus, Hannes Loh, Murat Gündgör, Bernadette Hengst, Marcus Maida, Tine Plesch u.a.

Veranstaltungsort: Weimar

Veranstaltungstermin: 28. - 30.1.2005

Kon­takt

Europäische Jugendbildungs- und Jugendbildungsstätte

Jenaer Straße 2/4

99423 Weimar