Resonanzen

Schwarzes Internationales Literaturfestival

Livestream Eröffnung am 30.05.

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Livestream Resonanzen Literaturfestival

Ihre Cookie-Einstellungen haben dieses Video blockiert.

Projektbeschreibung

Mit der spezifischen Ästhetik und Vielfalt Schwarzer Literatur befasst sich das Festival „Resonanzen“ im Rahmen der Ruhrfestspiele Recklinghausen. Dabei soll der Unterrepräsentation Schwarzer Belletristik im deutschen Literaturkanon entgegengewirkt und bei einem breiten Publikum Neugierde für Ästhetiken Schwarzer Literatur geweckt werden, die häufig nur soziologisch gelesen wird. Um dieses Ziel zu verfolgen, werden unter künstlerischer Leitung der britisch-deutschen Schriftstellerin und Bachmann-Preisträgerin Sharon Dodua Otoo sowie Patricia Eckermann eine möglichst heterogene Gruppe Schwarzer Schriftstellerinnen und Autoren um Beiträge gebeten, von denen sechs durch eine Fachjury ausgewählt und im Rahmen des Festivals erstmals öffentlich präsentiert werden. Auch bisher unveröffentlichte Schreibende und oft vernachlässigte Genres Schwarzer Literatur wie Lyrik oder Spoken Word finden dabei Berücksichtigung. Entstehen soll so ein internationales, nachhaltiges, barrierearmes und inklusives Literaturfestival, ein Ort der Begegnung, des Austausches und der wertschätzenden Betrachtung Schwarzer europäischer Literatur in deutscher Sprache.

Begleitet wird das viertägige Festival von Diskussionen und Vorträgen, für die nationale und internationale Autorinnen und Lyriker eingeplant sind. Die Eröffnungsrede am ersten Abend hält die Booker-Preisträgerin Bernardine Evaristo. Aufbauend auf einer kleineren Pilotausgabe des Festivals im Jahr 2022 will die neue Ausgabe Publikum und Reichweite noch erweitern und so auch mehr Raum für internationalen Austausch und Netzwerken ermöglichen. Die gesamte Veranstaltung wird live als Videostream (externer Link, öffnet neues Fenster) übertragen und zudem durch eine Publikation und einen Film dokumentiert.


Kuratorinnen: Patricia Eckermann, Sharon Dodua Otoo
Projektleitung: Tatjana Niederberghaus, Jesko Vorbeck (Projektleitung Ruhrfestspiele)
Chefdramaturg: Jan Hein
Jury: Aminata Cissé Schleicher, Elisa Diallo, Ibou Coulibaly Diop, Dominique Haensell
Gastbeiträge und DiskutantInnen: Patrice G. Poutrus, Tiffany N. Florvil u. a.
Kommentar: Yuvviki Dioh
Eröffnung: Bernardine Evaristo

 

Termine

  • 30. Mai, 2024 bis 2. Juni, 2024: Literaturfestival

    im Rahmen der Ruhrfestspiele Recklinghausen, Recklinghausen

Kontakt

Ruhrfestspiele Recklinghausen GmbH

Otto-Burrmeister-Allee 1
45657 Recklinghausen

www.ruhrfestspiele.de