Die Ausstellung versucht einen Einblick in die rätselhafte Lebenswelt des Dichters zu geben, indem sie fünf Lebensräume - Büro, Theater, Mansarde, Spaziergang, Klinik - gestaltet, die für Walsers Lebensweg und sein Werkschaffen symptomatisch waren. Anlass für die Ausstellung ist der 50. Todestag des Schweizer Dichters, der viele Jahre in Berlin verbrachte und in dieser Zeit einige seiner Meisterwerke schrieb.

Künstlerische Leitung: Bernhard Echte
Beteiligte: Heinz Kriesi (Gestaltung), Heinz Holliger (CH), Jochen Greven, Peter Utz (CH), Peter von Matt (CH), Jürg Amann (CH), Reto Hänny (GH), Sibylle Lewitscharoff, Jörg Laederach (CH), Michael Bienert u.a.

Kon­takt

Literaturhaus Frankfurt
Maria Gazzetti

Schöne Aussicht 2

60311 Frankfurt am Main