Mit dem Projekt „ANKOMMEN bauen wohnen leben“ thematisierte das Heimatmuseum Bernau die Stadt Bernau als stetig wachsende Kommune im Umfeld von Berlin. Einwanderung und Zuzug sowie die Veränderungen, die sie mit sich bringen, fordern zur Auseinandersetzung mit dem eigenen Wohnort auf. Das Museum begab sich hierfür hinaus in die Stadt, um gemeinsam mit ihren Bewohnern und anderen Institutionen nach ihrer Geschichte, Gegenwart und möglichen Zukunft zu fragen. In vier künstlerischen Auseinandersetzungen wurden vier verschiedene Bebauungen untersucht, die Bernau prägen und Schlaglichter auf seine Geschichte werfen: die zweigeschossigen Plattenbauten im mittelalterlichen Zentrum der Stadt, eine Arbeitersiedlung aus den 1920er Jahren, ein Schul- und Internatskomplex des Bauhaus-Architekten Hannes Meyer und das ehemalige Heeresbekleidungsamt, das zur Zeit des Nationalsozialismus errichtet wurde.

Für jede künstlerische Episode wurde eine spezifische Form der Annäherung gewählt, die abgestimmt ist auf die Besonderheiten der jeweiligen Architektur. Zwei Künstlerinnen arbeiteten dazu mit ortsspezifischen Partnern und Protagonisten zusammen, um auf bestehendem Wissen und Erfahrungen aufbauen zu können. Sie organisierten in Kooperation mit der örtlichen Wohnungsbaugesellschaft Filmvorführungen im Kantorhaus, erschlossen neue Erkenntnisse zur Geschichte der Lobetaler Werkstätten, bildeten mit Nutzern und Nachbarn des Bauhaus-Gebäudes unter Anleitung eines Komponisten ein Klangkollektiv oder ließen im Stadtpark eine Traumstadt aus Modellhäusern entstehen, in der Bernauer/innen ihre Zukunftsvisionen erproben konnten.

Über die gemeinsame Arbeit an dem Thema sollten  Verknüpfungen zwischen Menschen und Institutionen vor Ort entstehen, die über die temporären Kunstaktionen hinaus weiter wirken und das Heimatmuseum als zentralen Kommunikations- und Knotenpunkt etablieren.


Partner: AWO Kreisverband, Verein Baudenkmal Bundesschule Bernau, WOBAU Bernau, BeSt Bernauer Stadtmarketing und weitere

Stadt­ge­fähr­ten – Fonds für Stadt­mu­se­en

Mit dem Fonds Stadtgefährten fördert die Kulturstiftung des Bundes Museen mit orts- oder regionalgeschichtlichem Schwerpunkt, die gemeinsam mit den Bewohner/innen vor Ort aktuelle Themen aufgreifen.

  • Termine

    01.10.2017

    Partizipative Klanginstallation

    Bauhaus Denkmal Bundesschule | Bernau

    15.09.2017

    Partizipative Klanginstallation

    Bauhaus Denkmal Bundesschule | Bernau

    12.05. –
    14.05.2017

    "Brüder der Landstraße" - Filmabend, Workshop, Podiumsgespräch

    Stadtpark Bernau | Bernau

    06.05. –
    07.05.2017

    "Brüder der Landstraße" - Umzug, Kunstaktion, Expertengespräch

    Lobetal | Bernau bei Berlin

    17.02. –
    19.02.2017

    "Heimkino" - Ausstellung und Filmvorführungen

    Kantorhaus | Bernau bei Berlin

    10.02. –
    12.02.2017

    "Heimkino" - Ausstellung und Filmvorführungen

    Kantorhaus | Bernau bei Berlin

    09.12. –
    18.12.2016

    "Heimkino" - Ausstellung und Filmvorführungen

    Kantorhaus | Bernau bei Berlin

Kon­takt

Stadt Bernau bei Berlin
Heimatmuseum Bernau

Marktplatz 2
16321 Bernau bei Berlin

 

 

Projektleitung

Janina Janke
Julie Rüter