In den Jahren 2007 und 2008 hat der Kunstverein Harburger Bahnhof eine 7-teilige Ausstellungsreihe unter den Titeln Arbeit, Liebe, Macht, Sex, Geld, Freizeit und Zukunft realisiert. Als erstes Teilprojekt dieser Reihe entstand ab Januar 2007 die Ausstellung "Arbeit". In ihrem Zentrum stand die Infragestellung jenes Systems der alten Arbeitsgesellschaft aus Leistung, Gegenleistung und Kontrolle, in dem Tätigkeiten nur dann einen Wert haben, wenn sie auf die grundlegenden Erfordernisse von Produktion und Erhaltung zurückzuführen sind. Einerseits zerfällt dieses System, weil längst nicht mehr alle (für Geld) arbeiten (können). Andererseits dringt es zunehmend in soziale Verhältnisse ein: Freundschaft ist Arbeit, Liebe ist Arbeit, Sexualität ist Arbeit, Freizeit ist Arbeit etc. In der Ausstellung wurde aus der künstlerischen Produktion heraus gefragt, ob und wie sich diese Bereiche unter einen Begriff der "Arbeit" subsumieren.

Teilnehmende Künstler/innen: Harry Sachs, Franz Höfner, Markus Lohmann, Michael Böhler, Initiative "Unternimm die Zukunft", Initiative "Freizeit statt Vollbeschäftigung"

Kon­takt

Tim Voss
Kunstverein Harburger Bahnhof e.V.

Hannoversche Straße 85

21079 Hamburg

Tel.: +49 (0)40 76753896

Fax: +49 (0)40 76754785

info@kunstvereinharburgerbahnhof.de

www.kunstvereinharburgerbahnhof.de