Charakteristisch für die Rohkunstbau-Ausstellungen, die bisher im Wasserschloss Groß Leuthen in Brandenburg stattfanden, sind die Bezüge der aktuellen Produktionen zur ländlichen, idyllischen Umgebung nahe der polnischen Grenze. Das Thema der Rohkunstbau-Ausstellungen XIII-XV bezog sich auf die legendäre Filmtrilogie "Blau, Weiß, Rot" des polnischen Filmemachers Krystof Kieslowski, in der es um die Ideale der französischen Revolution geht. "Drei Farben - Rot" lautete der Titel der XV. Rohkunstbau Ausstellung. Internationale Künstlerinnen und Künstler schufen ortsbezogene Arbeiten zur Bedeutung dieser demokratischen Leitideen im europäischen Einigungsprozess.

Künstlerische Leitung: Arvid Boellert
Kuratoren: Mark Gisbourne, Arvid Boellert
Künstler/innen des XIV. Rohkunstbau: Marc Bauer (CH), Guy Ben-Ner (IL), Richard Hamilton (GB), Britta Jonas, Alexandra Khlestkina (RU), Jonathan Monk (GB), Jose Noguero (ES), Bettina Pousttichi, Cornelia Renz, Brigitte Waldach

Kon­takt

Stiftung SPI, NL Brandenburg

Franz-Mehring-Straße 20

15230 Frankfurt an der Oder