Wie können Stadtmuseen dazu beitragen, demokratische Kultur zu stärken und regionale Identität zu festigen – ohne dabei in Heimattümelei abzugleiten? Dies war eine zentrale Frage des Projektes „EineStadt – dein Museum“, das weite Teile der Bevölkerung einbinden, deren Identität zur Stadt stärken und sie zugleich zur kritischen Selbstreflexion anregen wollte. Es versuchte dafür ein Experiment, um neue Zielgruppen zu gewinnen und diese aktiv bei den Gestaltungsprozessen innerhalb des Museums einzubeziehen: Das Museum ging in die Stadt und lud die Stadt in das Museum ein.

So wurden die Schaufenster leerstehender Geschäfte in der Aschersleber Innenstadt mit ausgewählten Objekten der Museumssammlung bespielt. Diese Pop-ups griffen Themen mit aktuellem Bezug zur Stadtgeschichte und Stadtgesellschaft auf und wurden u.a. in Stadtrundgängen eingebunden. In einem zweiten Schritt machten sich die Projektpartner und Vereine der Stadt die Idee der Pop-ups zu Eigen und stellten ihre Geschichte aus Vergangenheit und Gegenwart aus. Veranstaltungen begleiteten die Aktionen und sollten der Vernetzung der Stadtgesellschaft untereinander sowie mit dem Museum dienen.

Das Museum selbst wollte mit dem Projekt neu entdeckt werden. Als Ort, an dem Gegenstände und Geschichten gesammelt und bewahrt werden, lud es Sammler aus der Stadt ein, ihre persönlichen Schätze im Museum unter fachkundiger Begleitung in eigenen Ausstellungen zu präsentieren.

Neben einem neuen Leitsystem im Museum wurde auch ein Museumskoffer mit Materialien für die Vermittlungsarbeit entwickelt.

Partner: City-Management der Stadt Aschersleben; Jugendverein ELF e. V.; Lokalrundfunk Harz-Börde-Welle e. V.; Aschersleber Gästeführer

  • Termine

    28.04.2019

    Ungewohnte Schauplätze - Spannende Aktionen

    Auftaktveranstaltung des Projektes

    Museum und Marktplatz | Aschersleben

Stadt­ge­fähr­ten – Fonds für Stadt­mu­se­en

Mit dem Fonds Stadtgefährten fördert die Kulturstiftung des Bundes Museen mit orts- oder regionalgeschichtlichem Schwerpunkt, die gemeinsam mit den Bewohner/innen vor Ort aktuelle Themen aufgreifen.

Kon­takt

Museum Aschersleben

Markt 21
06449 Aschersleben

Website

 

Projektleitung

Anett Krake

E-Mail