Die Ausstellung im Hamburger Kunstverein untersucht das Verhältnis einer jüngeren Künstlergeneration zu formalen Fragestellungen. Welchen Stellenwert nehmen heute ästhetische Überlegungen im Zusammenhang gesellschaftsrelevanter Themen ein? Dem Ausstellungskonzept liegt die These zugrunde, dass sich Formalismus - ästhetische Autonomie - und gesellschaftliche Stellungnahmen nicht ausschließen.

Künstler/innen:
Tomma Abts (D), Markus Amm (D), Carol Bove (USA), Sergej Jensen (DK), Michaela Meise (D), Jonathan Monk (GB), Helen Mirra (USA), Cathy Wilkes (IRL) u.a.

Künstlerische Leitung:
Yilmaz Dziewior

Veranstaltungsort:
Kunstverein, Klosterwall 23, Hamburg

Zeitraum:
9.10.04 - 9.1.05

Kon­takt

Kunstverein Hamburg

Klosterwall 23

20095 Hamburg

hamburg@kunstverein.de

www.kunstverein.de