John Baldessari (*1931) gehört zu den wichtigsten amerikanischen Künstlern, dessen Werk seit den sechziger Jahren zahlreiche Künstler/innen beeinflusst hat. Die Ausstellungen im Kunstmuseum Bonn und im Bonner Kunstverein widmeten sich einem bisher wenig beachteten Aspekt seines Schaffens: seiner Auseinandersetzung mit der Musik. Das Ausstellungsprojekt rückte Baldessaris Konzept einer bildlichen Integration von genuin nicht-visuellen Elementen ins Zentrum und stellte die Frage nach den Bedingungen eines zeitgenössischen "Gesamtkunstwerks". Die Ausstellung führte dem Betrachter nicht nur exemplarisch die künstlerische Bedeutung der Musik vor Augen, sondern versuchte auch Baldessaris eigene Entwicklung in der Verbindung von Text, Klang und Bild seit den sechziger Jahren bis zur Gegenwart nachzuvollziehen. Für den Bonner Kunstverein entwickelte Baldessari eine aktuelle, auf den dortigen Raum bezogene Installation.


Kurator/in: Stefan Gronert, Christina Végh
Künstler: John Baldessari (USA)

Veranstaltungsorte und -zeitraum:
Bonner Kunstverein in Kooperation mit dem Kunstmuseum Bonn, 12.5. - 29.7.2007

Kon­takt

Bonner Kunstverein

Hochstadenring 22

53119 Bonn

www.bonner-kunstverein.de