Der ländliche Raum in Deutschland ist selten Schauplatz dessen, was als "Kunst im öffentlichen Raum" gilt. Für das Projekt LandArbeit wurden bildende Künstler eingeladen, sich mit dem ländlichen Raum zwischen Hildesheim und Derneburg auseinanderzusetzen, indem sie ihn durch Videoarbeiten, Installationen oder öffentlichen Aktionen künstlerisch gestalten und inszenieren. Die entstandenen Arbeiten wurden in enger Kooperation mit den Bewohnern der Dörfer und Höfe realisiert und trugen auf diese Weise zur Entwicklung der Region bei. In der Auseinandersetzung mit den Eigenarten der Landschaft und den künstlerischen Positionen sollte das Bewusstsein für die kulturelle Identität einer ländlichen Region geschärft werden.

Künstlerische Leitung: Christine Biehler
Projektleitung: Jürgen Fritz
Künstler: Simone Decker (L), Manuel Franke, Christian Hasucha, Inges Idee (Hans Hemmert, Axel Lieber, Georg Zey), Oliver Kochta-Kalleinen (FIN) & Tellervo Kalleinen (FIN), Heike Mutter, Mariele Neudecker, Boris Nieslony & Die Fabrikanten, Wolfgang Preisinger (A), Thomas Stricker, Jan Svenungsson (S)

Kon­takt

Netzwerk Kultur und Heimat Börde & Leinetal e.V.

Bischhof-Janssen-Straße 31

31134 Hildesheim

www.landarbeit.org