Unsere Umwelt ändert sich permanent. Wie sich Landschaften entwickeln und wie sie langfristig gestaltet werden, entscheiden meist öffentliche Einrichtungen und Behörden. raumsichten erweitert die heutigen Verfahren und Ziele der Landschaftsplanung, die häufig wirtschaftlich und technologisch motiviert sind, um künstlerische Sichtweisen. Das Vechtetal bietet dafür den idealen Landschaftsraum. Die Region beidseitig des Flusses Vechte mit der Grafschaft Bentheim und der niederländischen Provinz Overijssel ist bereits seit dreißig Jahren Veranstaltungsort der "kunstwegen", einem offenen Museum, das zeitgenössische Skulpturen in den öffentlichen Raum einbettet.
raumsichten setzt dieses erfolgreiche Konzept fort. Auf Einladung eines internationalen Beratungsgremiums entwickelten Künstler/innen Konzepte für Interventionen in den Landschaftsraum. Eine Jury wählte schließlich acht der Kunstkonzepte aus, die im Vechtetal bis zum Jahre 2011 realisiert wurden. Umgekehrt haben Beteiligte und Verantwortliche aus der öffentlichen Verwaltung und Planungsstäben größere Landschaftsgestaltungsmaßnahmen in der Region mit den eingeladenen Künstler/innen diskutiert.

Projektträger: Landkreis Grafschaft Bentheim, Bernhard Jansen, Fachdienst Kultur
Künstlerische Leitung: Veronika Olbrich (Städtische Galerie Nordhorn), Dirck Möllmann (Kurator), Roland Nachtigäller (MARTA Herford)
Beirat: Stephan Berg, Udo Kittelmann, Charles Esche (GB), Mark Dion (US), Jörg Heiser, Stephanie Rosenthal, Barbara Steiner (A)

Künstler: Lara Almarcegui (NL), Benjamin Bergmann, Tamara Grcic, Tue Greenfort, Eva Grubinger, Henrik Håkansson (SV), Folke Köbberling/Martin Kaltwasser, Paul Etienne Lincoln (USA), Marko Lulic (A), Tea Mäkipää, Olaf Nicolai, Willem de Rooij, Hans Schabus (A), Christoph Schäfer, Antje Schiffers, Michael Zinganel (A).

Kon­takt

Dirck Möllmann
kunstwegen EWIV
Städtische Galerie Nordhorn

Vechteaue 2

D-48529 Nordhorn

 

T +49 (0)5921 971108

F +49 (0)5921 971105

M +49 (0)171 5387432

 

raumsichten@kunstwegen.org

www.raumsichten.org