In ihrer Zusammenarbeit wollten das Junge Theater Münster und Fetter Fisch die kulturelle Bedingtheit und die subjektive Wahrnehmung von Wirklichkeit für Kinder plausibel machen und dafür nach geeigneten theatralen Mitteln im Bereich des performativen Theaters suchen. Um den alten Topos der westlichen Kultur, die Auseinandersetzung mit dem Spiel in seinem Verhältnis zur Wirklichkeits(erfahrung), zu beleuchten, bedienten sie sich der vergleichsweise jungen Form des Performance-Theaters. Mit diesem Projekt haben sich die Theater auf die Suche nach der ästhetischen Erfahrbarkeit von Spiel, Regel und Wirklichkeit begeben, um diese zunächst interaktiv und schließlich mit narrativen und performativen Mitteln für Kinder erlebbar zu machen.

Kon­takt

Städtische Bühnen Münster
Julia Dina Heße

Neubrückenstraße 63

48143 Münster

www.stadttheater.muenster.de