Die Produktion Brickland der Berliner Tanzcompagnie Dorkypark unter der Leitung der argentinischen Choreographin Constanza Macras schrieb die mythische Erzählung fort, die 2006-2007 unter dem Titel I'm not the only one entwickelt wurde. Jene Geschichte ging von den Heimatorten der Tänzer wie Algier, Mexico City oder Gelsenkirchen aus, zu denen sie in Brickland wieder zurückkehren. Die Choreographin bezog sich für ihre Produktion auf einflussreiche Studien der Mythostheorie, welche die Rückkehr in die Heimat, nach bestandenem Abenteuer oder siegreichem Kampf, als Abschluss der idealtypischen Heldenerzählung beschreiben. Sie ließ ihre "Helden" in eine Heimat zurückkehren, die sich ebenfalls verändert hat und fragt, ob ihre Erfahrungen an einem veränderten Ort überhaupt Gehör finden können.

Künstlerische Leitung: Constanza Macras (RA)
Beteiligte Künstler/innen: Ronni Maciel (F), Knut Berger, Nir De-Volff (IL), Jill Emerson (USA), Jared Gradinger (USA), Hyoung-Min Kim (ROK), Gail Sharrol Skrela (CDN), Claus Erbskorn, Ana Mondini, Angela Schubot, Almut Lustig, Ulf Pankoke u.a.

Veranstaltungsorte und -zeitraum:
Schaubühne Berlin, Kampnagel Hamburg, Théâtre de la Place Liege ( F), Duo Dijon (F), Teatro Comunale Ferrara (I); 25. September - 31. Dezember 2009

Kon­takt

Dorky Park

Sophienstraße 18

10178 Berlin

www.dorkypark.org