Dream of a child, song of a theatre

Eine Kooperation zwischen Pathos München, Traummaschine Inc., Freie Bühne München, dem Studiengang Szenischen Schreiben der UdK Berlin, Hochschule für Musik Saar – gefördert im Fonds Jupiter

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Projektbeschreibung

Es gibt zwei Arten von Träumen: Da sind einerseits die surrealen, verwirrenden oder gar erschreckenden, die im unbewussten Zustand des Schlafs über uns kommen. Andererseits die bewussten des Wachzustands, die aus Wünschen und Zielen für das eigene Leben bestehen. Für das Projekt „Dream of a child, song of a theatre” machen sich die freie Spielstätte Pathos München und das Performance-Kollektiv Traummaschine Inc. auf den Weg in die Traumwelten von Menschen ab acht Jahren.

Damit die Träume möglichst vieler verschiedener Menschen in das Projekt einfließen, startet es mit einer dreimonatigen Workshop-Phase, während der Kinder und Erwachsene aus unterschiedlichen Kontexten in einer sicheren Umgebung über ihre unbewussten und bewussten Traumbilder austauschen. Eingeladen in dieses Traumlabor sind u. a. Kinder aus zwei Mittelschulen, Schauspielschüler mit Behinderung von der Freien Bühne München sowie junge Autorinnen vom Studiengang Szenisches Schreiben der UdK Berlin, die auf Grundlage der erzählten Traumbilder szenische Texte und Libretti destillieren.

Die entstandenen Textfragmente bilden die Grundlage für die Entwicklung eines Multimedia Walks, der von Menschen ab acht Jahren mithilfe eines Smartphones jederzeit besucht werden kann. Die gesammelten Träume aus den Workshops werden für die szenische Einrichtung mit der Biografie der jüdischen Unternehmerin Rosa Klauber verschränkt, die Ende des 19. Jahrhunderts auf dem Gelände des heutigen Pathos Theater eine hochmoderne Wäschefabrik betrieb. Welche Träume hatte diese historische Frau vor dem Hintergrund ihrer Zeit? Wie wurde sie zur erfolgreichen Unternehmerin – ein Traum, den auch heute noch viele träumen? Weniger dokumentarisch als assoziativ nähert sich „Dream of a child, song of a theatre“ den Traumwelten Rosa Klaubers an.

Das Pathos Theater verfügt bereits seit 2019 über eine eigene Sparte für junges Publikum. Durch den kollektiven Arbeitsprozess und die Kooperation mit jungen Autorinnen und Performern mit Behinderung wollen die Projektpartner neue Impulse im Kinder- und Jugendtheater setzen.

Kontakt