Die Oper gilt als das europäische kulturelle Erbe schlechthin, ihre Handlung gipfelt meist in einer Katastrophe. Wie würde die europäische Utopie enden, wäre sie eine Oper? K.A.U. und die polnische Regisseurin Malgorzata Wdowik machen sich auf eine Reise von Darmstadt nach Kaliningrad, im Gepäck ein Libretto. Auf der Strecke suchen sie Verbündete im Namen der Oper, die bereit sind, den Untergang Europas zu vertonen und für die Kamera zu inszenieren. Titel und Ziel dieser Unternehmung: FIASKO.

Als künstlerischer Kraftakt kann eine Oper nur unter Beteiligung verschiedener Personengruppen gelingen, die streng nach einer gemeinsamen Partitur agieren. Diesen Vorgang übertragen K.A.U.&Wdowik auf ein Gebilde, das sich immer weniger als Gemeinschaftsprojekt begreift: Europa.

Das polyphone filmische Material der Reise ist visueller und musikalischer Ausgangspunkt der Film-Oper "FIASKO", die zwischen lokalen Musiktraditionen, Fragmenten aus dem europäischen Opernrepertoire und Neu-Kompositionen unbekannte musikalische und visuelle Räume eröffnet.

  • Termine

    29.03.2018

    Premiere der Film-Oper "FIASKO"

    Staatstheater | Darmstadt

    25.05.2017

    FIASKO-Opernabend 5: Szenisches Konzert zur Oper "Tannhäuser"

    Staatstheater | Darmstadt

    28.04.2017

    FIASKO-Opernabend 4: Szenisches Konzert zur Oper "Jenufa"

    Staatstheater | Darmstadt

    01.04.2017

    FIASKO-Opernabend 3: Szenisches Konzert zur Oper "Tosca"

    Staatstheater | Darmstadt

    18.02.2017

    FIASKO-Opernabend 2: Szenisches Konzert&Chor-Installation zur Oper "FAUST"

    Staatstheater | Darmstadt

    12.11.2016

    FIASKO-Opernabend 1: Szenisches Konzert zur Oper "Così fan tutte"

    Staatstheater | Darmstadt

Kon­takt