Der Wrangelkiez im Berliner Stadtteil Kreuzberg wurde zum Schauplatz eines Theaterstücks, das über mehrere Stunden in einer ganz normalen Straße aufgeführt wurde: in Ladenlokalen, in einer geöffneten Bar oder einem Buchladen. Während der Aufführung konnten die Zuschauer von Szene zu Szene flanieren. Theaterbesucher, zufällige Passanten, Anwohner und Darsteller durchmischten sich. Die Dialoge der Figuren - teilweise als Expeditionen in ihre Innenwelt, ihre Vergangenheit oder Zukunft - wurden per Untertitel projiziert, wodurch sich eine sehr eigene Dynamik zwischen Gesehenem und Gelesenem entwickelte. Mit dieser Kombination aus Open-Air Event und intellektueller Genauigkeit der Texte war der Argentinier Mariano Pensotti bevor er nach Berlin kam bereits in Buenos Aires und Brüssel erfolgreich.

Künstlerische Leitung: Mariano Pensotti (RA)
Künstler: Set Design: Mariana Tirantte (RA), Licht: Matias Sendon ((RA), Ton: Frederico Marrale (RA); 16 Schauspieler/innen.

Veranstaltungsort und -zeitraum: Wrangelkiez, Berlin, Mai 2007

Kon­takt

Hebbel-Theater Berlin GmbH

Stresemannstraße 29

10963 Berlin

www.hebbel-am-ufer.de