Das Berliner Kollektiv She She Pop und das Staatsschauspiel Stuttgart nutzten ihre Förderung im Fonds Doppelpass als pädagogische Maßnahme und gingen beieinander in die Lehre. Brechts Lehrstück-Konzeption diente ihnen als theoretisches Werkzeug, um nach neuen Möglichkeiten kollektiver Zusammenarbeit sowie nach neuen Positionen eines politischen Theaters zu suchen. In einem offenen Prozess inszenierten She She Pop sowie das Ensemble und die Mitarbeiter des Theaters gemeinsam mit dem Stuttgarter Publikum utopische Kommunikationssituationen – in Workshops, szenischen Installationen und Aufführungen. She She Pop nutzte die Residenz, um die eigene Ästhetik zu überprüfen und weiterzuentwickeln – auch im Hinblick auf neue Produktionsmodelle mit der Institution Stadttheater. Das Schauspiel Stuttgart sah in der Zusammenarbeit die Chance, einen Arbeits- und Experimentierraum zu schaffen, in dem künstlerische Prozesse initiiert werden können, die sich ins Innere des Hauses fortsetzen.

Weitere Termine

15.5 / 16.5 / 17.5.2015, jeweils 19.30 Uhr

Kon­takt

Staatstheater Stuttgart / Schauspiel Stuttgart
Klaus Dörr

Oberer Schlossgarten 6

70173 Stuttgart

Tel.: +49 (0)711 – 20 32 649

Fax: +49 (0)711 – 20 32 500

klaus.doerr@staatstheater-stuttgart.de

www.staatstheater-stuttgart.de