Lucinda Childs Company

Four New Works

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Projektbeschreibung

Die Lucinda Childs Dance Company präsentiert vier neue Arbeiten auf Kampnagel in Hamburg. Die Tanzproduktion umfasst Uraufführungen des Ensembles mit der Musik von Philipp Glass, Johann-Sebastian Bach, Hildur Guðnadóttir sowie einer Videoarbeit von Anri Sala.

Die Choreografin und Tänzerin Lucinda Childs, geboren 1940 in New York, gilt als einflussreiche Protagonistin der Tanzgeschichte. Ihre 1973 gegründete Lucinda Childs Dance Company prägte einen experimentellen, oftmals minimalistischen Tanzstil. „Four New Works“, die ersten neuen Arbeiten der Company seit fast zehn Jahren, entstehen bei Proben in Hamburg. Die Produktion besteht aus vier Teilen: „Distant Figure“ ist eine Choreografie für sieben Tänzerinnen und Tänzer zu einer Komposition von Philipp Glass, mit dem Childs bereits mehrfach zusammenarbeitete; der Pianist Anton Batagov wird die Musik live auf der Bühne spielen. „Actus“ ist eine Duett-Choreografie zur Kantate „Actus Tragicus“ von Johann Sebastian Bach. Unter dem Titel „Geranium ‘64“ wird Lucinda Childs zur Videoarbeit „Day Still Night Again“ (2022) des Bildenden Künstlers Anri Sala ein Solo entwickeln und selbst performen. „Timeline“, der vierte Teil der Produktion, entsteht in Zusammenarbeit mit der isländischen Komponistin Hildur Guðnadóttir, die unter anderem für ihre Filmmusik („Tár“, „Joker“ u. a.) bekannt wurde.

Four New Works“ eröffnet am 7. August das Internationale Sommerfestival auf Kampnagel. Die Tanzproduktion hat eine Gesamtlänge von 85 Minuten und wird anschließend weitere Male in Hamburg aufgeführt, bevor die Lucinda Childs Dance Company das Werk auch international auf Tour zeigen wird.

 

Choreografie: Lucinda Childs
TänzerInnen: Lucinda Childs Dance Company (Lucinda Childs, Katie Dorn, Kyle Gerry, Robert Mark Burke, Sharon Milanese, Matt Pardo, Caitlin Scranton, Kellye Smith
Komposition: Johann Sebastian Bach, Philip Glass, Hildur Guðnadóttir
Video: Anri Sala
Kostüme: Nile Baker
Licht: Sérgio Pessanha
Produktion: Internationales Sommerfestival Kampnagel
Koproduktion: The Blanket, Berliner Festspiele, Chaillot – Théâtre national de la Danse Paris, La Bâtie-Festival de Genève
Unterstützung: Dance Reflections by Van Cleef & Arpels, James Madison University, UCLA’s Center for the Art of Performance
 

Termine

  • 7. August, 2024 bis 7. August, 2024: Uraufführung

    Kampnagel K6, Hamburg

  • 8. August, 2024 bis 11. August, 2024: Aufführungen

    Kampnagel K6, Hamburg

Kontakt

Kampnagel Internationale Kulturfabrik GmbH

Amelie Deuflhard (Künstlerische Leiterin), Alina Buchberger (Dramaturgin)
Jarrestraße 20
22303 Hamburg

www.kampnagel.de (externer Link, öffnet neues Fenster)