Spiel_Platz

Eine Kooperation zwischen dem Mittelsächsischen Theater, Colture Company und dem Studiengang Dramaturgie der Hochschule für Musik und Theater Leipzig – gefördert im Fonds Jupiter

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Projektbeschreibung

Anknüpfend an die Ursprünge des europäischen Theaters und seine Bedeutung für die griechische Polis will das Mittelsächsische Theater in seinem über drei Jahre laufenden Projekt „Spiel_Platz“ das Theater als Ort der Demokratie mitten in der Stadt verankern. Das Vorhaben wird von der Sparte Junges Theater umgesetzt, die seit ihrer Gründung in der Spielzeit 2022/23 mit einem partizipativen Schwerpunkt ein vielfältiges Programm für Kinder und Jugendliche der Region anbietet und für „Spiel_Platz“ erstmalig mit der tschechisch-deutschen Künstlergruppe Colture Company kooperiert.

Ziel des Projekts ist es, möglichst vielen jungen Menschen aus unterschiedlichen Kontexten Zugänge zum Theater zu eröffnen. Um sie zu erreichen, wird kurzerhand der öffentliche zum theatralen Raum umfunktioniert: Vom Spielplatz bis zum Zoo, von der Schule bis zum Marktplatz werden in Stadt und Land in Mittelsachsen Orte geschaffen, an denen Kinder und Jugendliche gemeinsam Theater erleben und mitgestalten können. Hier sollen sie die Möglichkeit bekommen, ihre Sicht auf die Welt zu zeigen und gemeinsam zu diskutieren, was es heißt, hier und heute aufzuwachsen.

In unterschiedlichen Formaten, die von Workshops mit Künstlern und Alltagsexpertinnen über Laborformate bis zu Audiowalks und Performances reichen, untersucht „Spiel_Platz“ den Zusammenhang von Sprache und Demokratie. Intensiv beteiligt am Projekt sind Dramaturgie-Studierende von der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, die einerseits Methoden zur Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen kennenlernen und andererseits eine eigene theatrale Plattform im urbanen Raum entwickeln und verwirklichen. Zum Ende des dreijährigen Projektzeitraums wird das Vorhaben gemeinsam mit Beteiligten ausgewertet, um nachhaltige Kooperationsstrukturen etablieren und erfolgreiche Formate weiterführen zu können.

Kontakt