Tamáss (arabisch, persisch) bedeutet Berührung, Kontakt, aber auch Grenze, Konfrontation und umschreibt den Grundgedanken für eine Zusammenarbeit zwischen der Mannheimer Oriental Jazz Formation LebiDerya und dem Musiktheater des Staatstheater Mainz. Gemeinsam will man die in den verschiedenen musikalischen Stilen unterschiedlich ausgeprägten Beziehungen von Komposition und Improvisation und ihre Verwendung in musiktheatralen Zusammenhängen ausloten. Dabei zielt das Interesse nicht auf eine Vermischung der Stile, wie man sie in der Weltmusik kennt, sondern auf eine Koexistenz: Ob und wie können die unterschiedlichen Spielhaltungen und Ästhetiken parallel und doch zusammen agieren?

Diese Fragestellung soll im Rahmen von drei Musiktheaterproduktionen, Workshops, Konzerten, einem partizipativen Projekt mit Mainzer Bürgern und dem abschließenden transkulturellen Musikfestival "Orientation" (Juni 2017) nachgegangen werden.

  • Termine

    03.06. –
    21.06.2017

    Musikfestival "Orientation"

    Staatstheater | Mainz

    11.12.2016

    Premiere "Zwischentöne"

    Staatstheater | Mainz

    06.12.2015 –
    16.06.2017

    "Zweieinander"

    Staatstheater | Mainz

Kon­takt

Staatstheater Mainz

Gutenbergplatz 7
55116 Mainz

www.staatstheater-mainz.com