Das Erstaunen darüber, nur 80 Zentimeter von einer Nachbarin entfernt zu leben, tagtäglich fast alles von ihr mitzubekommen und sie dennoch nicht zu kennen, gab dem niederländischen Bühnenbildner und Regisseur Dries Verhoeven den Anstoß für sein Projekt You are here. Seine preisgekrönte Hotelinstallation, die zuletzt bei den Salzburger Festspielen zu sehen war, hat er dazu im Gasometer Schöneberg in Berlin aufgebaut. Gemeinsam mit Berliner und niederländischen Performern entwickelte Verhoeven an diesem Ort eine Inszenierung, die sich mit der Gleichzeitigkeit von Isolation und Nähe beschäftigte. Die Zuschauer waren räumlich ganz unmittelbar mit dieser Fragestellung konfrontiert, denn jeder erhielt in dem 20 x 20 Meter großen Hotel ein eigenes Zimmer. In Verhoevens Arbeiten greift die Unterteilung in Zuschauer und Schauspieler, in Bühne und Auditorium nicht mehr. Seine Projekte zeichnen sich durch die Suche nach neuen Formen von Theatralität aus, sie bilden Wirklichkeit nicht ab und setzen sich dennoch grundlegend mit ihr auseinander.

Künstler: Dries Verhoeven (NL)

Kon­takt

Hebbel am Ufer

Stresemannstraße 29

10963 Berlin

www.hebbel-am-ufer.de