Die Junge Oper am Nationaltheater Mannheim und das Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland initiierten mit ihrem gemeinsamen Projekt ein Forum für die Entwicklung zeitgenössischen Musiktheaters: Im November 2016 präsentierte ein Festival in Gastspielen herausragende Produktionen europäischer Musiktheater und veranschaulicht damit die Breite und Vielfalt der zeitgenössischen Szene. Begleitend spürte der Kongress der Frage nach, wie am besten die Synergien aus dem Zusammenspiel von Künstlern der unterschiedlichsten Sparten und Generationen zu nutzen und weiterzuentwickeln sind. Die Verbindung beider Formate ermöglichte es den Kongress- und Festivalteilnehmern, im Rahmen eines internationalen, hochkarätigen Forums Impulse aus der aktuellen Praxis des Musiktheaterschaffens für junges Publikum aufzunehmen und zusammen mit theoretischen Impulsen zu diskutieren. Happy New Ears wurde von fünf internationalen Beobachtern begleitet.

Theatermacherinnen und -macher aus dem europäischen Raum konnten sich mit ihren Inszenierungen zur Sichtung bis zum 31. März 2016 für das Festival bewerben. Zudem vergaben die Universität Hildesheim und die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim Stipendien, die Studierenden und Nachwuchskünstler/innen die Teilnahme an Festival und Kongress ermöglichten.

Kon­takt

Festival:
Nationaltheater Mannheim

Mozartstraße 9

68161 Mannheim

www.nationaltheater-mannheim.de

 

Kongress:
Kinder- und Jugendtheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland

Schützenstraße 12
60311 Frankfurt am Main
www.kjtz.de