Antragsteller: Winckelmann-Gesellschaft e.V., Stendal (Sachsen Anhalt)
Projektpartner: Verein zur Förderung von Kunst & Kultur in der CUBUS Kunsthalle, Duisburg (Nordrhein-Westfalen)
Veranstaltungsorte: Stendal, Duisburg, Gotha, Wasserburg
Projektzeitraum: Juni 2004 bis April 2005
4.7. - 20.9.2004 in Stendal im Winckelmann-Museum
11.12.2004 - 6.2.2005 in Gotha (Schloss Friedenstein)
18.2.2005 - 27.3.2005 in Duisburg (CUBUS Kunsthalle)
10.4.2005 - 16.5.2005 in Wasserburg (Galerie Gansahaus)

Die Winckelmann-Gesellschaft konzipierte mit dem Verein zur Förderung von Kunst & Kultur in der CUBUS Kunsthalle eine große Ausstellung zum Thema "Ikarus Ost-West". Ausstellungen zu diesem Thema gab es sowohl im Westen als auch im Osten, trotz der Brisanz des Stoffes. Erstmalig war eine Ausstellung zum Thema Ikarus aus gesamtdeutscher Sicht zu sehen. Anhand des antiken Ikarus-Mythos arbeitete die Ausstellung die unterschiedlichen künstlerischen Rezeptionsweisen des Mythos im geteilten Deutschland heraus und thematisierte dessen Instrumentalisierung. Gezeigt wurden ca. 150 Werke von ca.80 Künstlern aus den Bereichen Malerei, Graphik, Skulptur, Installation und Videokunst. Neben den Städten Stendal und Duisburg war die Ausstellung auch in Gotha und Wasserburg zu sehen.