Antragsteller: Pro Regio e.V., Deutzen (Sachsen)
Projektpartner: Kulturfabrik Salzmann e.V., Kassel (Hessen)
Veranstaltungsorte: jeweils in 5 Orten in Ost- und Westdeutschland
Projektzeitraum: 1.1.2004 - 31.12.2005

Der Pro-Regio-Verein in Deutzen (Sachsen) und die Kulturfabrik Salzmann in Kassel (Hessen) erforschten gemeinsam mit Jugendlichen aus Ost- und Westdeutschland den Prozess der Wiedervereinigung in seiner konkret-persönlichen und lokalen Dimension. Im Zentrum stand die Frage "Wie haben die Jugendlichen aus Ost und aus West den Prozess der Wiedervereinigung Deutschlands erlebt und wahrgenommen?" Zu dieser Frage reflektierten die Jugendlichen zunächst die Geschehnisse, um sie dann zu dokumentieren und schließlich künstlerisch umzusetzen und auszuwerten. Die Jugendlichen entwickelten eine mobile Performance mit Prozesscharakter, die an verschiedenen Orten in Ost- und Westdeutschland zur Aufführung kam. Im Anschluss an die verschiedenen Gastspiele entstand eine multimediale Wanderausstellung, die von der Spurensuche, den Begegnungen, Erlebnissen und vor allem den Erkenntnissen erzählt.