What's the state?

Online-Diskussionen im Programm dive in

Inwiefern können Augmented-, Virtual- oder Mixed Reality-Anwendungen als vielversprechende Bestandteile der Kulturvermittlung gelten? Eignen sich Games zum Gedenken und Erinnern? Führen neue digitale Tools zu einem Abbau von Barrieren? Werden marginalisierte Stimmen eher im digitalen Raum gehört? Und welche Tools und Gadgets sind für eine hybride Kulturarbeit unerlässlich?

Diese Themen und weiterführenden Fragen möchten wir ausgehend vom Status quo digitaler Vermittlung mit Projektbeteiligten aus unserem Programm dive in sowie weiteren Expertinnen in der neuen, fünfteiligen Diskussionsreihe „What‘s the state?“ besprechen, die am 19. Juli 2022 (externer Link, öffnet neues Fenster) startet.

Nächste Veranstaltung

Das 2020 initiierte Programm dive in unterstützt Kulturinstitutionen bei der Umsetzung von 200 Vorhaben der digitalen Vermittlung. Die Kulturinstitutionen entwickeln digitale Anwendungen und erproben in verschiedenen Sparten (Architektur/Design/Stadtentwicklung, Bildende Kunst, Film, Kulturgeschichte, Literatur, Musik, Tanz, Theater/Performance, Interdisziplinär) neue Formate zur Ansprache eines breiten und idealerweise neuen Publikums.

Die Diskussionsreihe findet digital und hauptsächlich in Twitter Spaces statt. Das audio-basierte Format ist öffentlich und benötigt keine vorherige Anmeldung.

  • Zum Zuhören ist kein eigener Twitter-Account notwendig. Öffnen Sie dazu den Link im Web-Browser auf Ihrem Smartphone, Tablet oder PC (neueste Version Google Chrome wird empfohlen).
  • Um mitzudiskutieren und Fragen zu stellen, benötigen Sie einen Twitter-Account und die Twitter-App auf Ihrem Smartphone. Folgen Sie dem jeweiligen Link oder klicken Sie am Veranstaltungstag auf das Profilbild der Kulturstiftung des Bundes und treten Sie dem Twitter Space bei. Per Klick auf das Mikrofon-Symbol können Sie aktiv an der Diskussion teilnehmen.
  • Gerne können Sie uns auch im Vorfeld Ihre Fragen zu den geplanten Themen per Twitter-DM oder via E-Mail schicken. Bei technischen Fragen vor oder während der Veranstaltung können Sie sich gerne an unsere Veranstaltungsagentur hahnlive wenden: info​(at)​hahnlive.de

„What’s the state?“ ist eine Veranstaltungsreihe der Kulturstiftung des Bundes, gemeinsam kuratiert mit Prof. Julian Adenauer (Kurator und Moderator) und veranstaltet mit Unterstützung von hahnlive.

Veranstaltungen

#5: Zoom-Diskussion zu Inklusion

Mit Avataren gegen Barrieren – Wie inklusiv kann digital? (externer Link, öffnet neues Fenster)

7. Dezember 2022, 18 Uhr
Direktlink zur Veranstaltung: us02web.zoom.us/j/85844030191

Panel:

Informationen zur Veranstaltung:

  • Um mehr Menschen die Teilhabe an der Diskussion zu ermöglichen und wegen den aktuellen Entwicklungen auf Twitter, wechseln wir die Veranstaltungsplattform zu Zoom. Wir bieten dort eine Simultanübersetzung in Deutscher Gebärdensprache an.
  • Das Video und Audio der Teilnehmer ist beim Betreten des Webinars zunächst deaktiviert. Gern können Sie sich während der Veranstaltung melden, um Fragen zu stellen, ihre Anmerkungen zu teilen und an der Diskussion teilzunehmen. Des Weiteren steht Ihnen auch dort die Chatfunktion zur Verfügung.
  • Bei weiteren Fragen hilft Ihnen gern unsere Veranstaltungsagentur hahnlive: info​(at)​hahnlive.de. Melden Sie sich gern, falls wir Sie bei der Teilnahme an der Diskussion unterstützen können.

#4: Twitter Space zu Twitter & Social Media

Twitter – geht’s noch? Wie können Kultureinrichtungen Social Media verantwortungsbewusst nutzen? (externer Link, öffnet neues Fenster)

22. November 2022, 18 Uhr

Panel:
Zum Nachhören: Aufnahme der Live-Veranstaltung

#3: Twitter Space zu Perspektivwechsel

Vielstimmigkeit und Perspektivwechsel im digitalen Raum (externer Link, öffnet neues Fenster)

18. Oktober 2022, 19:30 Uhr

Panel:
Zum Nachhören: Aufnahme der Live-Veranstaltung

#2: Twitter Space zu Erinnerungskultur

Erinnerungskultur im digitalen Raum – Erfordern interaktive Formate eine besondere Ethik? (externer Link, öffnet neues Fenster)

13. September 2022, 18 Uhr

Panel:
Zum Nachhören: Aufnahme der Live-Veranstaltung

#1: Twitter Space zu AR & VR

AR & VR – Hype oder elementare Praxis? (externer Link, öffnet neues Fenster)

19. Juli 2022, 18 Uhr

Panel:

  • Katharina Groß, Trans-Media-Akademie Hellerau e.V., CYNETART choros
  • Tina Lorenz, Staatstheater Augsburg, Elektrotheater
  • Eva Lusch, Stadtgeschichtliches Museum Leipzig, Museum Ex Machina
  • Moco Raffael Schiller, Designagentur NEEEU Spaces
  • David Weigend, Leiter Bereich Partizipation, Futurium
     
Zum Nachhören: Aufnahme der Live-Veranstaltung

Social Media

#WhatsTheState, #ProgrammDiveIn, #TwitterSpaces

Termine

  • 7. Dezember, 2022 : Mit Avataren gegen Barrieren – Wie inklusiv kann digital?

    Zoom, https://us02web.zoom.us/j/85844030191

  • 22. November, 2022 : Twitter – geht’s noch? Wie können Kultureinrichtungen Social Media verantwortungsbewusst nutzen?

    Twitter, https://twitter.com/kulturstiftung/status/1592795022449332224

  • 18. Oktober, 2022 : Vielstimmigkeit und Perspektivwechsel im digitalen Raum

    Twitter, https://twitter.com/kulturstiftung/status/1579478250459652096

  • 13. September, 2022 : Erinnerungskultur im digitalen Raum – Erfordern interaktive Formate eine besondere Ethik?

    Twitter, https://twitter.com/kulturstiftung/status/1566775429146595330

  • 19. Juli, 2022 : AR & VR – Hype oder elementare Praxis?

    Twitter, https://twitter.com/kulturstiftung/status/1546496277361328128

Kontakt

Juness Beshir

KommunikationKulturstiftung des BundesFranckeplatz 206110 Halle an der Saale
Tel: +49 (0)345 2997 207Fax: +49 (0)345 2997 333E-Mail an Juness Beshir