Unterleuten

gefördert im Fonds Zero

Die Vollversion des dekorativen Hintergrundbildes dieses Elements anzeigen.

Projektbeschreibung

Die Landesbühnen Sachsen in Radebeul inszenieren das Theaterstück „Unterleuten“ nach dem gleichnamigen Roman von Juli Zeh und bringen es in Radebeul sowie auf ihren Gastspielen in einer klimasensiblen Inszenierung zur Aufführung.

Die Bühnenfassung von Ruth Heynen wirft drängende Fragen auf: Wem gehört die Welt? Wer kann sie kaufen und wer hat das Recht, sie zu zerstören? Das Stück verhandelt diese Fragen vor der Kulisse des fiktiven Dorfs Unterleuten im Osten Deutschlands, das von einer existentiellen Krise erschüttert wird - ausgelöst von dem Angebot den Finanzschwierigkeiten der Gemeinschaft durch den Bau eines Windparks Herr zu werden.
Bühnenbildner Ralph Zeger, der als Ausstattungsleiter der Landesbühnen Sachsen das Ziel eines „grünen Theaters“ verfolgt, greift den historischen Umgang mit Nachhaltigkeit auf: In der DDR waren das Sammeln, Tauschen und Wiederverwenden von Dingen und Materialien weit verbreitet. Im Zustand des dauerhaften Mangels entstand ein Bewusstsein für die Prämisse der Kreislaufwirtschaft.

Die Inszenierung ist eingebettet in eine Neuorientierung der Landesbühnen Sachsen: Angestrebt ist auch eine teilweise Neuorganisation des Spielplans und der Arbeit als Reisetheater, um sich dem Ziel des klimaneutralen Produzierens ganzheitlich anzunähern. Übergreifende Frage dabei ist auch, wie klimasensibles Touren im ländlichen Raum in der Praxis konkret aussehen kann.

Das bedeutet sowohl einen bewussteren Umgang mit dem Verbrauch von Kraftstoff und Energie für Ton, Licht, Aufbau als auch die Suche nach nachhaltigen Formen der Kommunikation und Werbung. Im Fall der Inszenierung „Unterleuten“ werden Bühnenbild und Kostüme fast ausschließlich hergestellt aus recyceltem Material, oder aus dem eigenen Fundus oder aus dem anderer Theater. Zur Inszenierung soll als Mahnmal der Überflussgesellschaft vor dem Theater eine Installation aus gefundenen Objekten und Hinterlassenschaften entstehen.

Termine

  • 19. März, 2023 bis 26. März, 2023: Aufführungen „Unterleuten“

    Drei Aufführungen am 19., 24. und 26. März

    Theater Radebeul, Hauptbühne, Radebeul

  • 11. März, 2023 : Aufführung „Unterleuten“

    Theater Meißen, Meißen

  • 5. März, 2023 : Aufführung „Unterleuten“

    Kulturzentrum, Großenhain

  • 10. Februar, 2023 bis 10. März, 2023: Aufführungen „Unterleuten“

    Drei Aufführungen am 10. Februar, 4. und 10. März

    Theater Radebeul, Hauptbühne, Radebeul

  • 4. Februar, 2023 : Premiere „Unterleuten“

    Theater Radebeul, Hauptbühne, Radebeul

Kontakt

Landesbühnen Sachsen GmbH

Meißner Straße 152
01445 Radebeul
www.landesbuehnen-sachsen.de (externer Link, öffnet neues Fenster)