Im zeitgenössischen Kunstschaffen spiegelt sich in besonderer Weise das aktuelle Selbstverständnis eines Landes wieder. Deswegen scheint das gemeinsame Erarbeiten von zeitgenössischen Kompositionen aus verschiedenen Ländern besonders geeignet, junge Musiker aus verschiedenen Ländern zu motivieren, sich mit länderspezifischen Eigenheiten auseinanderzusetzen. Musikalisch war das Projekt als Anreiz für Nachwuchs-Quartette geplant, zeitgenössische Quartett-Kompositionen intensiver kennenzulernen und gemeinsam zu erarbeiten. Deutsche und polnische Nachwuchsmusiker aus den Musikhochschulen beider Länder wurden zu einem von Komponisten und professionellen Quartett-Spielern betreuten Workshop eingeladen, der sie auf einen Wettbewerb mit anschließenden Preisträgerkonzerten in München und Breslau vorbereitete. Das größte polnische Festival der Gegenwartskunst, der Warschauer Herbst, lud die Preisträger 2007 ebenfalls zu einem Konzert ein.

Künstlerische Leitung: Klaus Hinrich Stahmer
Jurymitglieder: Michael Denhoff, Dirk Hewig, Arkadiusz Kubica (PL), Ludwig-Quartett, Siegfried Mauser, Krzysztof Meyer (PL), Peter Ruzicka, Reinhard Schulz, Silesian String Quartet (PL), Tadeusz Wielecki (PL)

Kon­takt

Landesverband Bayerischer Tonkünstler e.V.

Sandstraße 31

80335 München

www.dtkv-bayern.de