Musik Installationen Nürnberg

Festival für RaumZeitKörper-Musiken

Projektbeschreibung

Wie lassen sich neue musikalische Formen und Formate jenseits des Konzerts präsentieren? Im Festival „Musik Installationen Nürnberg“ werden acht musikalisch-performative Installationen an verschiedenen Orten in Nürnberg gezeigt. Mit ihnen werden neue Parameter von Zeitlichkeit und Räumlichkeit im immersiven Erleben von Musik erprobt und Alternativen zu konventionellen Abläufen im Konzertbetrieb gesucht. Das Festival bildet mit seinem partizipativen Ansatz einen Gegenpol zur hierarchisierten Arbeitsteilung von Komponistinnen, Dirigenten und Musikern, der Trennung von Bühne und Publikum sowie den zeitlichen Abschnitten eines Konzerts in Stück-Applaus-Stück-Applaus. 

Der Komponist Wojtek Blecharz und die Performance-Künstlerin Vala T. Foltyn entwickeln ein Klangritual für das ehemalige Reichsparteitagsgelände und setzen sich mit NS-Widerstandskämpferinnen aus Kraków auseinander. Unter dem Titel „Cruising Nürnberg“ organisiert das Kollektiv Creamcake eine Schifffahrt mit Performances, Konzerten und Installationen. Der Multiinstrumentalist und Komponist Lester St. Louis leitet einen fluiden Improvisationsraum, in dem lokale und internationale Musiker eine Textur aus Musik, Gesprächen, Theorie und Poesie ko-kreieren. Die Künstlerinnen Göksu Kunak und Astrit Ismaili entwickeln eine immersive Performance-Installation, die sich mit der Verinnerlichung westlicher Klischees in nicht-westlichen Popmusik-Kontexten auseinandersetzt.

Mit einer inhaltlichen und strukturellen Öffnung adressieren die „Musik Installationen Nürnberg“ eine breite Bevölkerungsschicht. Das Publikum ist dazu eingeladen, sich frei zwischen den Installationen zu bewegen und dabei nicht nur die verschiedenen Arbeiten, sondern auch ihren Kontext in der Stadt Nürnberg kennenzulernen. Das Festival versteht sich als inklusiv: gegen Klassismus und daher mit kostenflexiblem Ticketing, barrierefrei und mit niederschwelliger Vermittlung.


Künstlerische Leitung: Laure M. Hiendl, Bastian Zimmermann
Künstlerinnen: Nile Koetting, Wojtek Blecharz & Vala T. Foltyn, Göksu Kunak & Astrit Ismaili, Benjamin van Bebber & Leo Hofmann, DAF Kollektiv, Lester St. Louis, Heinrich Horwitz + Decoder Ensemble, Creamcake

Termine

  • 7. Juli, 2022 bis 10. Juli, 2022: Festival

    verschiedene Spielstätten, Nürnberg

Kontakt