Unter dem Titel „OpenOP“ präsentierte die Neuköllner Oper auf 6 Bühnen insgesamt 13 Musiktheaterproduktionen, darunter 4 für das Festival erstellte Uraufführungen sowie 5 internationale Gastspiele - unter anderem aus Mazedonien, Estland, Belgien, Holland und Tschechien. "Musiktheater in menschlichem Maß" nennt die Neuköllner Oper ihre Produktionen der kleinen Form (small scale-musictheatre) in bewusster Abgrenzung zu Opern, wie sie an großen Bühnen produziert werden. Vielmehr präsentiert das Festival ein agiles und kleinformatiges Musiktheater aus Europa, in dem Geschichten mit sozialer Relevanz die Priorität haben. Die Produktionen zeigten einen anderen Umgang mit dem musikalischen Erbe und einen neuen Zugriff auf aktuelle Themen. Das musikalische Spektrum reichte von Mozart über Balkanpop der 80er bis zu türkischer Avantgarde. Ergänzt wurde das Festival von einem musikalisch-performativen Rahmenprogramm, sowie dem Stipendiatenprogramm „OpenForum“. Im „OpenForum“ begegneten junge Musiktheatermacher aus Deutschland und Europa den zahlreichen Gästen und Dozenten zu gemeinsamen Übungen und zur Vernetzung ihrer Tätigkeit.

Künstlerische Leitung: Andreas Altenhof, Bernhard Glocksin, Christian Römer
Künstler: Moritz Eggert, Franznobel (A), Volker Schmidt (A), Hans Platzgumer (A), Sommer Ulrickson (USA), Moritz Gagern, Peeter Jalakas (EE), Jiri Adamek (CZ), Susanne Marx (NL), Evrim Demirel (TUR), David Moss, Wouter van Loy, Joachim Brackx (B), Dejan Dukovski, Sandy Lopicic, Rainald Grebe, Suse Wächter, Hans Jörn Brandenburg, Sinem Altan, Tina Müller, schindelkilliusdutschke u.a.

Kon­takt

Neuköllner Oper

Karl-Marx-Straße 131-133

12043 Berlin

www.neukoellneroper.de