Das Kunstfest Weimar pèlerinages ging auch im Jahr 2008 auf Pilgerreise durch künstlerische Sparten und Zeiten. Präsentiert wurden Musik, Ausstellung, Tanz, Theater und Literatur von der Klassik bis hin zu aktuellen zeitgenössischen Produktionen.
Künstler von Weltrang waren eingeladen, darunter die Bratschistin Tabea Zimmermann, die als artist in residence in Orchesterkonzerten und einer eigenen Kammermusikreihe auftrat. Neben dem Festivalschwerpunkt Musik gab es eine TanzMedienAkademie für junge Nachwuchskünstler, die zusammen ein choreographisches Setting aus Medienkunst und Performance entwickelten.
Das Motto des Kunstfestes 2008 "Unstern" - nach einem späten Klavierstück von Franz Liszt - war roter Faden des Programms und wurde u.a. in der Ausstellung "Unstern. Sinistre. Disastro. Visionen zeitgenössischer Künstler" in der ACC Galerie reflektiert.

Künstlerische Leitung: Dr. Nike Wagner

Re­de zum Er­öff­nungs­kon­zert von Hor­ten­sia Völ­ckers

Zum Auftakt des Kunstfest Weimar 2008 fand das "Konzert für Buchenwald" mit Hanns Eislers "Deutschen Sinfonie" statt. Lesen Sie hier die Rede von Hortensia Völckers, Künstlerische Direktorin der Kulturstiftung des Bundes.

Kon­takt

Kunstfest Weimar GmbH

Am Palais 3

99423 Weimar

Tel.: +49 (0)3643 811 40

pelerinages@kunstfest-weimar.de

www.kunstfest-weimar.de