Dem Ruf des Muezzins widmete sich das dokumentarische Konzert Radio Muezzin. Ausgangspunkt des Stückes war die Geräuschlandschaft Kairos und die Menschen dahinter: Stefan Kaegi (Rimini Protokoll) arbeitete mit vier Muezzinen und einem Radioingenieur zusammen und erkundete anhand ihrer Biographien eine Kultur, deren Vielfalt in Europa oft auf Stereotypen reduziert wird. Kaegi ließ die Muezzine von den Entwicklungen in ihrer Heimat berichten und erfand mit ihnen neue Stimmbilder, die auch von der Transformation des Gebetsrufs im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit erzählten.

Konzept und Regie: Stefan Kaegi
Mit vier Muezzinen und einem Radioingenieur aus Kairo

Kon­takt

Hebbel am Ufer

Stresemannstraße 29

10963 Berlin

www.hebbel-am-ufer.de